TITLE

DESCRIPTION

Wahre Tiergeschichte über einen Hund und einen Seelöwen

Diese wahre Begebenheit fand ich zufällig im Internet:

Gefährliche Freundschaft

Hund folgt Seelöwen aufs offene Meer

Vier Kilometer weit draußen wurde der Hund wieder aufgefischt

(abc australia) Ein Kelpie (australischer Hütehund) und ein Seelöwe, bekannt als Henry, da er öfter die Gewässer vor dem Strand von Adelaide aufsucht, freundeten sich an.

Erstaunlicherweise kam Henry an den Strand, um mit dem Hund zu spielen.

Der Seelöwe beschloss irgendwann, wieder in sein favorisiertes Element zurückzukehren und Westie, der Kelpie, folgte ihm.
Sein Besitzer benachrichtigte die Rettungsschwimmer, die innerhalb von einer viertel Stunde die Suche in Booten aufnehmen konnten. Sie suchten innerhalb eines Radius, der angesichts der vergangenen Zeit in Frage kam, systematisch die Region ab. Aber sie fanden Westie nicht. Als sie schon abbrechen wollten, erspähten sie ihn doch. Inzwischen war er vier Kilometer vor der Küste – und noch immer mit Henry am Spielen. Der offensichtlich gut trainierte Westie hatte eine viel größere Strecke zurückgelegt, als man vermuten konnte. Mr. Van Tenac, Leiter der Rettungsstation meinte trocken: “Westie hatte Glück, dass Henry gute Laune hatte.” Für den Seelöwen wäre es eine Kleinigkeit gewesen, aus seinem Spielkameraden eine stattliche Mahlzeit zu machen.

Henry ist in Adelaide eine Berühmtheit.

Der Seelöwe trug geraume Zeit einen Sender, mit dem seine Wege und Gewohnheiten untersucht wurden. Kürzlich wurde er ihm wieder abgenommen, um die Ergebnisse auszuwerten.

Sabine Bengtsson

null
Sabine Bengtsson
Kontakt

Newsletter Anmeldung

E-mail addresse