Reiseziel: Spanien

Sierra Nevada – dieses besondere Gebiet in Andalusien bietet eine Vielzahl an Extremen. Vom höchsten schneebedeckten Berg auf der iberischen Halbinsel mit knapp 3.500 m Höhe, bietet sie ebenfalls die einzige Wüste Europas. Der Nationalpark ist ein Ort voller endemischer Tiere und Pflanzen. Unter Leitung eines spanischen Naturführers und Biologen, der auch Naturfotograf ist, bieten wir maßgeschneiderte Indivdualtouren, je nach Interessenschwerpunkt an. Ob alleine, zu zweit, oder in einer festen Gruppe bis zu 6 Personen erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Tourangebot!

Preis: ab 0 €

Dauer: 8 Tage

Teilnehmer: 1 bis 6

Dieser Kurztrip in die Sierra de Andujar zählt in Südspanien als eines der besten Gebiete Europas, um wilde Tiere zu beobachten. Wir werden versuchen, die interessanteste Tierwelt Südeuropas zu beobachten. Begleiten Sie den besten Experten in Spanien für die iberischen Luchse und die wilde Tierwelt Südspaniens. Er ist zudem sehr versiert für Vögel, Insekten, andere Säugetiere und zudem ein Naturfotograf. Daher bietet diese Tour einen ganzheitlichen Einblick in dieses seltene Ökosystem in der Sierra de Andujar. Durch Ihre Teilnahme gehen 5 % vom Tourpreis an ein Projekt zur Luchserhaltung, etwa 55 € pro Person gehen an den WWF, um den Kaninchenbeständen im Gebiet des Iberischen Luchses zu helfen. Mein Tipp! Direkt im Anschluss bietet sich die Teilnahme der Tour Wolf/Bär in Nordspanien vom  05.-11.10.20 an. Damit hätten Sie die Chance, die „großen 3“ in Spanien beobachten zu können…

Preis: ab 810 €

Dauer: 4 Tage

Teilnehmer: 3 bis 6

Reisen Sie mit uns nach Andalusien in das Gebiet zur bedrohtesten Katze der Welt: Dem Pardelluchs. Doch es gibt dort noch viel mehr zu entdecken, wie viele Adlerarten, Geier, iberischer Steinbock, viele Vögel,… Auch die Landschaft ist einmalig. Unter Leitung eines spanischen Biologen und Naturführer. Sein Wissen, seine Begeisterung für die wilde Tierwelt Südspaniens und die Erfahrungen als Naturfotograf, erlauben einen einzigartigen Einblick. Es geht in zwei unterschiedliche Regionen, die Sierra de Andújar und in die Cota Donana! Dort leben ebenso viele seltene Vögel. Die bewaldeten Hügel des Mittelgebirges bergen zudem die größte Pflanzenvielfalt und zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tierarten. Durch Ihre Teilnahme gehen 5 % vom Tourpreis an ein Projekt zur Luchserhaltung, etwa 55 € pro Person gehen an den WWF, um den Kaninchenbeständen im Gebiet des Iberischen Luchses zu helfen.

Preis: ab 1.590 €

Dauer: 8 Tage

Teilnehmer: 5 bis 7

Iberischer Wolf und Braunbärbeobachtung in den nordspanischen Bergen! Diese Tour konzentriert sich auf die Beobachtung der beiden großen Beutegreifer im nordspanischen Gebirge, dem Picos de Europa mit den besten lokalen Naturguides. Doch auch Geier, Wildkatzen, Gämsen und viele andere seltene Tiere werden unseren Weg kreuzen. Sie besuchen einige der wertvollsten Naturgebiete der nördlichen Halbinsel. Eine raue Landschaft, mit ausgedehnten Wäldern und von großer Schönheit. Wer einmal dort war, kommt sicher wieder… Nordspanien ist sehr ursprünglich bietet eine der abwechslungsreichsten Landschaft dieses Landes und eine facettenreiche Tradition und Kultur. Mein Tipp! Direkt davor bietet sich die Teilnahme des Kurztrips Sierra de Andujar – Luchse, Flora und Fauna in Andalusien vom 01.-04.10.20 an. Damit hätten Sie die Chance, die „großen 3“ in Spanien beobachten zu können…

Preis: ab 1.650 €

Dauer: 7 Tage

Teilnehmer: 3 bis 6

Braunbären im Kantabrischen Gebirge! Auf dieser Tour können wir Braunbären in ihrem eigenen Lebensraum beobachten, in verschiedenen Landschaften und Tälern Nordspaniens. Der Frühling und Spätsommer ist der beste Moment zur Beobachtung. Denn jetzt sind die Bärinnen mit ihren Jungen unterwegs, die Männchen auf Brautschau, oder im Spätsommer verstärkt auf Nahrungssuche vor dem Winter. Dieser Teil Spaniens ist noch sehr ursprünglich und bietet eine fantastische und abwechslungsreiche Landschaft! Die Aktivitäten werden von Víctor geleitet. Er ist dort geboren und kombiniert sein hervorragendes Expertenwissen über die ländliche Umgebung seiner Region mit dem Expertenwissen, über die Wildtiere in einer der besten Gegenden für die Beobachtung von Wildtieren, speziell den dortigen Braunbären. Es ist die kleinste Braunbärenart der Welt!

Preis: ab 1.450 €

Dauer: 5 Tage

Teilnehmer: 3 bis 5

Ozeanische Woche Intensiv / Leitung von Meeresbiologen. Sie beinhaltet vier Whale Watching Exkursionen. Die Ausfahrten zu den Delfinen und Walen werden zu wechselnden Tageszeiten stattfinden und eine Sonnenaufgangs- oder Sonnenuntergangstour beinhalten. Unsere Sichtungsraten liegen auf das Jahr gesehen bei ca. 90% und es wurden in den letzten Jahren 30 verschiedene Wal- und Delfinarten vor La Gomeras Küsten gesichtet.

Preis: ab 950 €

Dauer: 8 Tage

Teilnehmer: 6 bis 10

Durch Corona ist diese Expedition auf 2021 verschoben! Für Details bitte gerne anfragen. Expedition auf den Spuren der Wölfe durch Portugal und Spanien mit dem Wildtiermanagementbiologen Peter Sürth! Teilnahme an den Streckenabschnitten ist für 3 Teilnehmer pro Woche plus 1-3 Tagesgästen möglich! Zielsetzung aller Expedition ist es den lokalen Lebensraum besser kennen zu lernen. Wie leben die Menschen vor Ort, wie ist der Umgang mit den Wildtieren, welche Spuren und Hinweise auf welche Wildtierarten lassen sich in welcher Häufigkeit dokumentieren? Die Zielgebiete sind Peter meistens unbekannt, was den Expeditionscharakter unterstreicht. Das bedeutet, dass er vorher selber keine Ahnung hat wie die Wege verlaufen und welche Abenteuer auf Sie warten. Das Abenteuer und die physischen und mentalen Herausforderungen werden dabei nicht zu kurz kommen.

Preis: ab 440 €

Dauer: 7 Tage

Teilnehmer: 3 bis 3