+49 (0) 4156 – 818 662 kontakt@perlenfaenger.com

      Nordlichter, wilde Tiere, Samikultur in Lappland

      fa-

      6 Tage

      fa-

      ab 3.390 €

      et-

      1 - 7 Teilnehmer

      Reiseziel: Europa - Schweden

      Tourcode: EUSE07

      Beschreibung:

      Der Plan dieser einzigartigen Lapplandtour:

      •  Wir werden zwei Nächte in einem Sami-Zeltlager weit draußen in der Wildnis verbringen
      •  Wir werden wilde Rentiere und Elche in einer verschneiten Landschaft beobachten und fotografieren
      •  Wir werden mit Huskys über zugefrorene Seen und durch verschneite Wälder jagen
      •  Wir werden samische Spezialitäten wie Saibling, Gáhkku und Souvas probieren
      •  Sie werden Teil einer kleinen Gruppe von Menschen mit einem lokalen Naturführer sein

       

       

      Werden Sie das Nordlicht sehen?

      Wir hoffen es sehr! Auf den meisten Touren passiert es. Jeden Abend besteht die Möglichkeit, nach Nordlichtern Ausschau zu halten. Solange der Himmel klar ist, werden wir uns warm anziehen, um hinauszugehen und nach oben zu schauen. Wir können nicht garantieren, dass jemand sie sieht, aber die Chancen stehen sehr gut, da dieses Gebiet dafür bekannt ist.

       

      Beobachtung und Fotografie von Wildtieren

      Im Winter sammeln sich Elche und ihre viel kleineren Cousins, die ​​Rentiere, in den Tälern auf der Suche nach Nahrung. Dies gibt uns die Möglichkeit, einen Einblick dieser Tiere in einer Winterlandschaft zu bekommen.

       

      Willkommen in Sapmí

      Bekannt als Lappland, ist der eigentliche Name dieses Gebietes eigentlich Sápmi. Die einheimischen Sami bewohnten die Region Sápmi, die heute Teile Nordschwedens, Norwegens, Finnlands und der russischen Halbinsel Kola umfasst. Während dieser Tour treffen Sie Sámis, essen mit Sámis und fahren vielleicht sogar Ski mit Sámis. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, etwas über ihre Kultur und Traditionen zu lernen.

       

      Warm bleiben und cool aussehen

      Manchmal wird es ernsthaft kalt, aber wir werden dafür sorgen, dass Sie während der Reise warm bleiben können. Wir bieten hochwertige Winterkleidung, die wir am ersten Tag ausprobieren.

      Details

      Dauer:

      6 Tage

      Vorkommende Tierarten:

      Elche, Rentiere

      An-, Abreiseort:

      Luleå

      Transfer:

       

      Wir treffen uns am ersten Tag um 11 Uhr in Luleå im Hotel Arctic . Am letzten Tag der Tour können Sie jederzeit nach 15:30 Uhr einen Flug oder Zug nehmen, da wir spätestens um 14:30 Uhr in Luleå sind.

       

      Mit dem Flugzeug: Fliegen Sie über Stockholm Arlanda (ARN) nach Luleå (LLA). Vom Flughafen Luleå können Sie einen Shuttlebus oder ein Taxi (20 Minuten) zum Hotel Arctic nehmen, das sich neben Luleå befindet. Da die Tour um 11:00 Uhr beginnt, müssen Sie möglicherweise einen Tag eher nach Luleå fliegen und in einem Hotel übernachten oder eine Nacht in Stockholm verbringen und morgens nach Luleå fliegen.

      Zug: Nehmen Sie den Arctic Circle Zug von Stockholm nach Luleå, gehen Sie 200 Meter zum Hotel Arctic. Ein Nachtzug mag wie ein langer Weg erscheinen (13 Stunden), aber es ist eine großartige Reise und auch Teil eines großen Abenteuers und viel besser für die Umwelt. Sie können auch mit dem Zug in eine Richtung fahren und in die andere Richtung fliegen. Die Tickets für diese Züge werden ca. 3 Monate vor Abflug freigegeben. Danach können Sie Ihre Fahrkarten bei www.sj.se kaufen, alles kann online erledigt werden. Die Kosten für das Zugticket hängen davon ab, welchen Komfort Sie wählen. Zum Beispiel beträgt die Rate für ein Etagenbett in einem gemeinsamen 6-Bett-Zimmer etwa 2500 SEK (ca. 260 €) für Stockholm nach Luleå mit Rückkehr. Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie Fragen dazu haben.

      Teilnehmerzahl:

      1 bis 7 Personen

      Anforderung:

      1-2 Die Teilnehmer sollten ohne Schwierigkeiten in unebenem Gelände laufen können. Walking Level ist einfach – mittel. Sie müssen nicht mit Ski oder Schneeschuhen laufen, das ist nur eine optionale Aktivität an einem der Tage.

      Übersicht

      Toursprache:

      Englisch, Schwedisch

      Ausrüstung:

      Winterkleidung: Bleiben Sie in einem kalten Klima warm. Optional können Sie passende Winterkleidung mieten. Wir sorgen dafür, dass Sie gut ausgestattet sind, damit Sie die ganze Woche über warm bleiben. Wir liefern hochwertige Winterkleidung, die wir an am ersten Tag abholen und  ausprobieren. Während der kältesten Zeit im Dezember und Januar können die Temperaturen bis zu -30 ° C fallen, auch etwas später in der Saison, aber Sie werden gut ausgestattet sein, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen zu frieren.

      Mindestalter:

      Empfohlenes Mindestalter beträgt 10 Jahre.

      Einreisebestimmungen:

      gültiger Ausweis, für Teilnehmer außerhalb Deutschlands informieren Sie sich bitte bei Ihrem jeweiligen auswärtigen Amt.

      Weiteres:

      Unterkunft

      Drei Nächte in der Pension Jokkmokk. Wählen Sie zwischen Einzel-, Doppel-, Zweibett- oder Familienzimmern. Die Zimmer sind einfach, aber komfortabel und sauber mit Badezimmern auf dem Flur. Diese Badezimmer können von allen Gästen benutzt werden, aber Sie können die Tür von innen abschließen, wenn Sie sie benutzen. Es gibt auch eine Gemeinschaftssauna. Dieses gemütliche Gästehaus wurde vor fast 100 Jahren als Heim für den örtlichen Jagdmeister erbaut.

       

      Zwei Nächte in einem Zeltlager weit draußen in der Wildnis. Die Zelte sind eher wie Hotelzimmer mit richtigen Betten und einer Heizung. Es gibt fünf Zelte mit jeweils 2-3 Betten. Wenn Sie als Einzelperson reisen, müssen Sie möglicherweise das Zelt mit einer anderen Person teilen. Die Toiletten werden in einer beheizten Kabine außerhalb der Zelte geteilt. Es gibt keinen Strom.

       

       

      Wenn Sie auf der Suche nach einem längeren Urlaub sind, können Sie diese Tour verlängern, indem Sie zusätzliche Nächte in Luleå hinzufügen, wo wir die Tour beenden.

       

      Bei zwei Guides können es bis zu 14 Teilnehmer in 2 Gruppen sein.

       

      Hier gelten die Stornierungsbedingungen des Kooperationspartners:

      • Stornierungen können bis zu 7 Tagen ab dem Zeitpunkt der Buchung kostenfrei vorgenommen werden.
      • Stornierungen zwischen 8 Tagen ab dem Zeitpunkt der Buchungsbestätigung und bis 46 Tage vor Anreise werden mit 25% des Gesamtbetrages der Buchung berechnet.
      • Stornierungen zwischen 45 Tagen und 15 Tagen vor Ankunft werden mit 75% des Gesamtbetrages der Buchung berechnet.
      • Stornierungen innerhalb von 14 Tagen vor Ankunft werden mit 100% des Gesamtbetrages der Buchung berechnet.

      Reiseversicherung:

      Reiseversicherungen-Perlenfänger

      Ablauf

      Tag 1:

      Ankunft in Jokkmokk und Ausflug zu den Nordlichtern

      Treffen und Begrüßen Sie mit unserem Guide in Luleå. Begrüßungsmittagessen.

      Wir haben dann eine zwei Stunden Fahrt zum Polarkreis und ins Herz des schwedischen Lapplands. Hier erreichen wir Jokkmokk, eine kleine Stadt im Norden, die als Ausgangspunkt für unsere Ausflüge dient. Die Umgebung bietet atemberaubende Landschaften, von Bergen und zugefrorenen Seen bis zu uralten borealen Wäldern und fließenden Flüssen. Jokkmokk ist auch die Heimat einer großen samischen Gemeinde. Wir lieben diesen Ort!

      Wenn wir in unserem Gästehaus ankommen, setzen wir uns für eine ordentliche Einführung in ein Cafe in den Speisesaal.

      Wir geben Ihnen etwas Zeit, um Ihr eigenes Tempo zu bestimmen. Vielleicht möchten Sie das Museum besuchen, eine gute Einführung in die samische Kultur und die arktische Natur. Oder erkunden Sie die Stadt Jokkmokk und einige der örtlichen Kunsthandwerksläden auf eigene Faust.

      Abendessen in der Pension, und wenn der Himmel klar ist, werden wir bei Nordlicht draußen etwas trinken.

      Übernachtung im Hotel in Jokkmokk.

      Tag 2:

      Hundeschlitten und Rentiere treffen

      Großer Erlebnistag! An diesem Tag werden wir mit guten Freunden, Matti und Stina, Hundeschlitten fahren. Sie leben in einer kleinen Hütte an einem See mit mehr als 50 Huskies in ihrem verschneiten Garten. Wir begrüßen die Hunde und helfen, die Schlitten vorzubereiten, bevor wir losziehen können. Auf Holzschlitten sitzend, reisen wir einige Stunden lang durch die gefrorene Landschaft und hören nur das Atmen der Huskies. Wir halten irgendwo zum Mittagessen mit einem wärmenden Lagerfeuer an, während die Hunde eine wohlverdiente Pause einlegen und sich im Schnee abkühlen.

      Am Nachmittag treffen wir uns mit unserer guten Freundin Anna. Wir sind bei Anna zu einem Abendessen in ihrem Lávvu (traditionelles Zelt) eingeladen. Mit ihrer einheimischen Perspektive hat Anna uns viel zu erzählen. Auf diese Weise bekommen wir die Möglichkeit, mehr über die samische Kultur und das Leben als Rentierzüchter aus erster Hand zu erfahren. Wir sitzen auf Fellen auf dem Boden und probieren einige traditionelle samische Gerichte, die über dem Lagerfeuer zubereitet werden.

      Verglichen mit dem hektischen Leben in den Städten ist es, als ob Anna in einer anderen Welt lebt. Ihr Mann ist ein Rentierzüchter und selten zu Hause, während Anna zuhause ist und sich um ihre Kinder und einige ihrer geliebten Rentiere kümmert. Wir werden diese Rentiere besuchen. Sie sind wilde Tiere, aber wenn Sie still sitzen, können sie so nah kommen, dassSie von Ihrer Hand essen.

      Nordlichter beobachten am späten Abend, wenn der Himmel klar ist.

      Übernachtung im Hotel in Jokkmokk.

      Tag 3:

      Elch- und Rentierbeobachtung in freier Wildbahn

      An diesem Tag planen wir, durch ein nahegelegenes Tal zu fahren, in dem einige der größten Elche Europas, aber auch große Rentiere beheimatet sind. Dies bietet eine großartige Gelegenheit, diese majestätischen Tiere mit der verschneiten Landschaft als Hintergrund zu betrachten und zu fotografieren.

      Wir halten für ein Mittagessen im Freien am Ufer des Saggat-Sees an.

      Bei schönem Wetter verbringen wir den ganzen Nachmittag im verschneiten Tal, bevor wir zu einem wohlverdienten Abendessen und heißen Getränken in unser Gästehaus in Jokkmokk zurückkehren.

      Das wird ein langer Tag, aber es gibt immer die Möglichkeit, nach Nordlichtern Ausschau zu halten. Es gibt einen See nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt, der gute Aussichten bieten. Füllen Sie Ihre Thermoskanne und nehmen Sie einige Snacks mit, um warm und glücklich zu bleiben.

      Übernachtung im Hotel Akerlund in Jokkmokk.

      Tag 4:

      Nacht in Zelten im Sámi Camp

      Wir verlassen Jokkmokk und fahren zu Lennart in der samischen Gemeinde Unna Tjerusj. Wir sind so froh, dass er uns in seinem Sami-Zeltlager beherbergt. Das Camp befindet sich in Laponia, einem Unesco Weltkulturerbe. Für Besucher wird dieses Gebiet oft als riesige Wildnislandschaft wahrgenommen. Aber für die Sámis ist dies eine Kulturlandschaft, in der ihre Vorfahren Rentiere gezüchtet und das Leben im Laufe der Jahrhunderte geprägt haben. Sie werden sehen, dass dies Sápmi ist - das Land der Samen.

      Wir sind uns bewusst, dass dies Ihre Erwartungen erhöht, aber wir möchten erwähnen, dass Lennarts Camp kürzlich in der Liste der 21 besten Übernachtungsmöglichkeiten von National Geographic aufgeführt wurde, wenn Sie sich für die schönsten Plätze auf unserer Erde interessieren.

      Während des Abends haben wir ein Abendessen am Kamin in einer kleinen Holzhütte. Wir wechseln uns ab, um nach draußen zu gehen und nach Polarlichtern Ausschau zu halten, die hoffentlich am Himmel über dem Lager tanzen. In diesem Fall bieten die beleuchteten Zelte einen idealen Vordergrund für die Fotografie am Nachthimmel.

      Sie werden bequem in einem der Zelte schlafen. Die Zelte haben ihre eigenen Betten und eine Heizung, so dass es fast wie in einem Hotel sein wird. Sie werden überrascht sein, wie komfortabel ein Zelt sein kann. WC? Keine Sorge, Lennart hat in der Nähe der Zelte einige beheizte Toilettenkabinen aufgestellt.

      An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen Ihr Handy einmal auszuschalten. Doch wir kümmern uns um Ihre Verbindung zur Welt. Strom ist nicht verfügbar, sodass Sie Ihr Telefon nicht aufladen können.

       

      Tag 5:

      Entspannen, Skifahren oder Schneeschuhwandern

      Wachen Sie in Ihrem Zelt auf und genießen Sie das Frühstück in der warmen Kabine.

      Nehmen Sie sich diesen Tag zum Entspannen. Ich bin sicher, Sie haben es verdient. Lesen Sie ein Buch, sprechen Sie mit Ihren Mitreisenden, machen Sie einen Spaziergang am See.

      Sie können auch die Gelegenheit nutzen, die umliegenden Wälder und den zugefrorenen See mit hölzernen Langlaufskiern oder Schneeschuhen zu erkunden. Suche nach Tieren und verschiedenen Schneearten. Sie haben auch die Möglichkeit, Eisangeln zu probieren. Diese Aktivitäten sind optional. Sie können auch zu Fuß gehen oder einfach den ganzen Tag in Ihrem Bett liegen.

      Mittag- und Abendessen im Camp. Kein Zeitplan, kein Stress.

       

      Tag 6:

      Aufwachen in der Wildnis, dann kommt der Abschied.

      Wir genießen noch ein ausgiebiges Frühstück in der Hütte, bevor wir uns von Lennart verabschieden und unsere Reise zurück nach Luleå beginnen.

      Es ist Zeit, Lappland für diese Mal zu verlassen. Wir bringen Sie nach Luleå für Ihren Nachtzug oder Rückflug.

      Möchten Sie ein paar zusätzliche Tage bleiben? Sie können immer ein paar zusätzliche Nächte in Luleå buchen. Wir können einen guten Platz empfehlen. Oder wir bringen Sie zum berühmten Tree Hotel in Harads, das sich auf dem Weg nach Luleå befindet.

      Ansprechpartner / Tourleiter

      Tourleiter

      Keine Tourleiter vorhanden

      Ansprechpartner

      Sabine Bengtsson

      Ich bin ein absoluter Naturmensch, mit Tieren groß geworden; Respekt und Faszination für alles was lebt haben mir meine Eltern mitgegeben. Ich hatte seit Kindheit an den Traum um die Welt zu reisen. Mitte der 90-Jahre habe ich dies verwirklicht, ich war mit dem Rucksack ein Jahr unterwegs und habe quasi dieses Jahr draußen in der Natur verbracht. Ich hatte unglaublich faszinierende Begegnungen mit Ureinwohnern, wilden Tieren und den unterschiedlichsten Menschen. Diese Erlebnisse und Begegnungen sowie weitere Reisen waren so faszinierend, das später daraus mein Beruf wurde, den ich mit totaler Begeisterung und Leidenschaft ausübe. So gründete ich 2011 Perlenfänger Naturreisen & Artenschutz. Ich arbeite ausschließlich mit lokalen Biologen, Wildtierexperten oder Naturführern zusammen. Mir ist Authentizität, Nachhaltigkeit und der Respekt sehr wichtig! Daher entwickele ich, wo immer es möglich ist, nicht nur gemeinsam Naturreisen, sondern unterstütze auch die Kooperationspartner, mit denen ich zusammenarbeite, in ihren Projekten oder initiiere sie. Es wird ausschließlich mit lokalen Partnern zusammen gearbeitet, so dass die Gelder für Unterkünfte, Verpflegung, Transport,… vor Ort bleiben und so für die Menschen zusätzliche Einnahmen entstehen. Ein Teil des Reisepreises fließt in diese Projekte vor Ort. Mir ist wichtig, den Teilnehmern und auch vielen Einheimischen ein lebendiges, größeres Verständnis für ein funktionierendes Ökosystem mit Respekt erlebbar zu machen. Dazu gehören auch alle Aspekte zum wertneutralen Umgang mit Wölfen, Bären oder anderen Beutegreifern. Den Tourismus nachhaltig und verantwortungsvoll, unterstützend zum Artenschutz einsetzen - als positiven Weg der Horizonte erweitert, Verständnis und Respekt schafft, das ist mein Beitrag zum Naturschutz. Ich bin felsenfest davon überzeugt, das wir Menschen viel eher bereit sind etwas zu schützen oder erhalten zu wollen, wenn wir es kennen, verstehen und lieben… Bisher bereiste Gebiete: Neuseeland, Australien, Fidji Inseln, Hawaii-Inseln, USA, Mexiko, Kanada (West-, und Ost), Alaska, Japan, Indien, Skandinavien, Arktis, fast das gesamte Europa Kontakt

      Artenschutz

      Zum Schutz der Tiere und der Natur initiieren und unterstützen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte, die durch einen Anteil der Reisepreise direkt unterstützt werden.

      zu den Projekten

       

       

      3.390,- € pro Person im Doppelzimmer inkl.

      Tourguide, alle Aktivitäten, 5 Übernachtungen, Vollverpflegung, alle Mahlzeiten inklusive, Transfer von und zum Luleå Flughafen oder der Zugstation

       

      Einzelzimmerzuschlag 150 € für die drei Nächte im Hotel. Beachten Sie, dass Sie das Zelt möglicherweise noch mit einer anderen Person teilen müssen.

       

      Getränke werden in jedem Restaurant bezahlt.

       

      Winterkleidung kann für die gesamte Reise für 250 € gemietet werden.

      • Was ist inbegriffen?
        + Erfahrene und leidenschaftliche Reiseleiter mit geschulten Augen für Wildtiere
        Alle Aktivitäten
        + 5 Nächte Unterkunft
        + Vollpension mit allen Mahlzeiten inklusive
        + Hin- und Rücktransfer vom Flughafen Luleå oder Bahnhof
      •  Was ist nicht inbegriffen?

        Flüge oder Züge
        + Reiseversicherungen
        + Einzelzimmerzuschlag 150 € für die drei Nächte.
        + Wenn Sie als Single reisen, teilen Sie möglicherweise das Zelt mit einer anderen gleichgeschlechtlichen Person
        + Winterkleidung kann für die gesamte Reise für 250 € gemietet werden.
        + Getränke in den Restaurants  (sie werden direkt bezahlt)

      Hier haben wir einige hilfreiche und wichtige Links zusammengestellt, die allgemeine Punkte des Reisens beinhalten:

      Es kommt immer wieder die Frage: Brauche ich eine Reiseversicherung?
      Wir antworten dann darauf: Wenn nichts passiert, hätten Sie keine benötigt, doch wenn der Fall eintrifft, dann sind Sie froh darüber!
      Es ist eine Geschmacksfrage. Ich bin eher ein Versicherungsmuffel, habe jedoch auf meinen Touren immer eine Reiseversicherung. Einfach auch deshalb, weil es viel mehr Geld kostet, wenn mal etwas passiert, als die Prämie zu zahlen. Diese sind im Verhältnis lächerlich dazu. Zur Preisübersicht

      Wir arbeiten mit der Hanse Merkur zusammen. Es sind hervorragende Reiseversicherungsspezialisten. Wenn Sie unsicher sind, vermerken Sie dies auf dem Anmeldeformular. Wir helfen gerne weiter. Für alle die wissen, was sie wollen, können Sie hier direkt in einfachen Schritten die Reiseversicherung online buchen: Bei der Hanse Merkur

       

      Sie möchten auch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage einem Profi überlassen?
      Bei uns kann der Kunde selber entscheiden, wie er die An-, und Abreise organisieren möchte. So können Sie flexibel Anschlusstage einplanen. Möchten Sie jedoch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage ebenfalls einem Profi überlassen? Perlenfänger empfiehlt dazu, sich an Susanne Luth, Inhaberin von Anytime Reisen, zu wenden.
      Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, um Ihre Wünsche an sie zu richten. Mehr dazu erfahren Sie hier!

      Kundenfeedback

      Möchten Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen? Schreiben Sie uns

       

      Diese Tour macht süchtig. Mehr braucht man dazu nicht sagen :-) Danke auch für die tolle Betreuung vor der Tour. Viele Grüße Ariane und Holger