+49 (0) 4156 – 818 662 kontakt@perlenfaenger.com

      Sie unterstützen durch Ihre Teilnahme das wertvolle Luchs-Schutzprojekt mit 5% für die Luchserhaltung, etwa 55 € pro Person gehen an den WWF, um den Kaninchenbeständen im Gebiet des Iberischen Luchses zu helfen. Es ist seine Hauptnahrung und ohne sie kann er nicht überleben.

      Luchse in Andalusien, unter Leitung eines spanischen Biologen und Naturführer, der sein Wissen, seine Begeisterung für die wilde Tierwelt Südspaniens und die Erfahrungen als Naturfotograf an unsere Teilnehmer weitergibt, erlauben uns einen einzigartigen Einblick. Es geht in zwei unterschiedliche Regionen, die Sierra de Andújar und in die Cota Donana! Dort leben ebenso viele seltene Vögel. Die bewaldeten Hügel des Mittelgebirges bergen zudem die größte Pflanzenvielfalt und zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tierarten.

      Der Iberische Luchs, auch Pardellluchs genannt, gilt als „vom Aussterben bedroht“. Mit circa 300 gezählten Exemplaren ist er eine der seltensten Raubkatzen der Welt. Dennoch ist die Zahl ein Erfolg. Vor einem Jahrzehnt wurden nicht einmal mehr 100 Tiere gezählt. Auch die vielen Vögel und anderen Säugetiere sind faszinierend. Erleben Sie Andalusiens wilde Tierwelt in Begleitung eines spanischen Biologen…

      Unser Tourleiter ist Juan Carlos, ein iberischer Luchs-, und Natur-Spezialist für Südspanien.

      Juan Carlos hat eine lange Geschichte in den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung und Naturfotografie. Er hat auch viel Erfahrung im Ökotourismus. Er hat Vogelreisen, Reptilien, Säugetiere und botanische Reisen sowohl in Gesamtspanien, als auch in andere Länder, wie Marokko und die Türkei geleitet. Er ist sehr begeisternd und ein großer Motivator.

      Juan Carlos ist ein Experte für Naturgebiete und Parks in Andalusien wie die Doñana und Andujar und garantiert somit unvergessliche Naturerlebnisse und viel Wissensvermittlung zu den iberischen Luchsen.

      Juan Carlos ist Biologe, Direktor und Leiter der Naturtour, seit 18 Jahren in der Umwelterziehung (CIE Huerto Alegre) und seit 2008 im Bereich Ökotourismus tätig.

      Er richtet sich nach der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus in der Sierra Nevada. Ist akkreditiert als Informationsanlaufpunkt des Nationalparks der Sierra Nevada.

      https://www.perlenfaenger.com/touren-reisen/luchse-und-andere-wildtiere-in-andalusien/