TITLE

DESCRIPTION

Amerikanische Mustangs in Gefahr! Kino-Dokumentation neu in den USA!

Heute möchte ich Euch über etwas informieren, dass ich seit den neunziger Jahren verfolge und das mich sehr berührt. Denn bereits damals habe ich vor Ort in NZ, Australien und Amerika viel über die Lebenssituation der Wildpferde erlebt. Ich habe sie in der Wildnis beobachtet, Adoptionsfarmen, Schutzgebiete und Züchter aufgesucht. Dabei erlebte ich unglaublich fanstastische, wunderschöne aber auch traurige Dinge. Mustangs waren ursprünglich bereits vor über 10 000 Jahren in Amerika ansässig, bevor sie erneut mit den Eroberern dorthin zurück kamen. Umso unsinniger ist daher das Argument von Viehzüchtern und Nationalparks, dass sie eingewandert sind und nicht in die Wildnis gehören. In den USA ist die Überlebenssituation für die Mustangs in den letzten Jahren sehr viel schlechter geworden. Sie dürfen in den USA nicht geschlachtet werden, deshalb fährt man sie quer durch die USA nach Mexiko oder sperrt sie ein. Deshalb möchte ich euch auf eine neue Kino-Dokumentation hinweisen, die sich dem Amerikanischen Mustang widmet.

Sie ist brandaktuell in Amerikas Kinos mit dem Titel  „American Mustang“ angelaufen. Grund: Es gibt mittlerweile mehr Mustangs in Gefangenschaft als frei in der Wildnis leben. Das ist skandalös und unglaublich! Der Kampf, die wilden Pferde vor unsinnigen und grausamen Helikopter-Round-Up´s zu schützen, tobt seit Jahrzehnten zwischen dem Bureau of Land Management, Viehzüchtern und Wildpferd-Aktivisten. In einem Kampf um Landnutzungsrechte sind die Pferde fast immer die Verlierer.  Ich empfehle euch daher sehr, sich den Trailer und ihre Internetseite anzusehen: http://americanmustangthemovie.com/

Auch hier in Europa werden Wildpferde geschlachtet oder aus ihrem Lebensraum verdrängt (Nur ein Beispiel: Unser Bemühen die letzten 1500 Garranos in Portugal zu schützen/Exkursion zu den Wildpferden). Wer glaubt das Schicksal der Wildpferde, ob in den USA oder anderswo, gehe ihn nichts an, sollte einmal darüber nachdenken, wie und wodurch wir uns kulturell so rasant entwickeln konnten?! Wenn Wildpferde in der freien Wildbahn verschwinden, ist dies weit mehr als einfach nur eine weitere Spezies, die keinen freien Lebensraum hat. Hier geht es um ein  Symbol der Freiheit und des Respekts gegenüber einem Lebewesen, dessen Geschichte mit der unseren untrennbar für immer verbunden ist und dem wir aufgrund dessen Wertschätzung schulden! Bitte schaut hier immer wieder mal rein, denn hier werde ich regelmäßig über die Entwicklung der Situation der Mustangs und auch der weltweit lebenden Wildpferde berichten. Gebt meine Seite  daher auch gerne an andere Interessierte weiter. Je mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit vorhanden ist, um so weniger kann im Verborgenen geschehen, das die Wildpferde weiter in ihrem Lebensraum gefährdet.

Herzliche Grüße Sabine Bengtsson

Sabine Bengtsson

null
Sabine Bengtsson
Kontakt

Newsletter Anmeldung

E-mail addresse