Wintertour in die Natur Finnlands

fa-

7 Tage

fa-

1.650 €

et-

2 - 8 Teilnehmer

Reiseziel: Europa - Finnland

Tourcode: EUFI05

Beschreibung:

Diese Tour ist für diejenigen gedacht, die im nördlichen Winter verschiedene Outdoor Aktivitäten erleben  sowie auch die Lebensweise der Einheimischen kennenlernen und mit ihnen in Kontakt treten möchten.

Diese 7-tägige All-inclusive-Tour (Mahlzeiten, Transfers, Ausrüstungsverleih, Aktivitäten, Unterkunft) im abgelegenen Hossa-Nationalpark besteht aus: drei separaten 5-6 stündigen Schneeschuhwandertagen an verschiedenen Orten, einen 5 stündigen Tagesausflug mit den Huskys und am Ende ein Besuch auf der Rentierfarm Ihres Guides. Ein Iglu aus Schnee zu bauen, jeden Tag die Sauna zu genießen und die Tricks des Eisfischens zu erlernen, sind weitere Höhepunkte der Reise.

Die Tour ist mit max. 8 Personen eine sehr kleine Gruppe, um ein wirklich einzigartiges und intimes Reiseerlebnis zu haben.


Die drei separaten Schneeschuhwandertage finden im und um dem Vieremänsuo-Naturschutzgebiet und in den wunderschönen und vielseitigen Wäldern des Hossa-Nationalparks statt. Die Beobachtung von Natur und Tierwelt während der Tage ist ein fester Bestandteil dieser Reise und das Genießen der glückseligen Stille der umliegenden Wildnis.
 

Details

Dauer:

7 Tage

Vorkommende Tierarten:

Rentiere, Rehe, Elche, Vielfraße, Baummarder, aber auch Bären, Stein-, und Seeadler

An-, Abreiseort:

Kuusamo, Kajaani oder Oulu Flughafen

Transfer:

ab/an Kuusamo, Kajaani oder Oulu Flughafen

Teilnehmerzahl:

2 bis 8 Personen

Anforderung:

2-3
Für die Wanderungen ist eine normal gute Kondition erforderlich. Das Gehen im Tiefschnee kann anstrengend sein.

Übersicht

Toursprache:

Englisch, Finnisch

Ausrüstung:

Der Tourguide hat einige zusätzliche Thermokleidung vor Ort (Stiefel / Overalls), aber wenn man die komplette passenden Ausrüstung von Winterkleidung benötigt (Handschuhe, Wollmütze, Thermoschuhe / isolierte Wanderschuhe und Overall), kann diese für 65 € / Woche gemietet werden. Bitte vorher anfragen!

 

Kleidung:


Sie sollten auf kaltes Wetter vorbereitet sein. Während der Aktivitäten erzeugt die Körperaktivität normalerweise genug Wärme, um Ihren Körper warm zu halten, aber in den Pausen wird es Ihnen leicht kalt.


Daher ist es sehr wichtig, während der Stopps warme Bekleidung zu tragen. Der beste Weg, sich vor Kälte zu schützen, besteht darin, mehrere dünne Schichten anstatt einiger dicker Schichten zu tragen. Das Oberbekleidungsstück sollte winddicht sein. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Füßen, Fingern und dem Gesicht gewidmet werden. Gute Wanderschuhe / Winterschuhe, die gut an den Schneeschuhen befestigt werden können, sind wichtig, vorzugsweise solche, die etwas höher sind und auch den Knöchel stützen, um zu verhindern, dass der Schnee eindringt.


Hier ist ein Beispiel, was die Ausrüstung beinhalten könnte:

 

Unterwäsche
- Synthetische Unterwäsche (Polypropylen, Polyester), Wolle oder Seide ist besser als Baumwolle. Hautdichte Unterwäsche entfernt Feuchtigkeit von der Haut.
Mittelschichtkleidung:
- z. Fleece- oder Wollkleidung. Mittelschichtkleidung ermöglicht es, die Wärmeisolierung an das Wetter und die Geschwindigkeit der körperlichen Aktivität anzupassen.
Oberbekleidung:
- Winddichte Jacke und Hose (wasserdicht wie Gore-tex)
Kopf:
- Winddichter Hut, der auch die Ohren schützt. Denken Sie daran, auch Ihr Gesicht zu schützen, insbesondere wenn es windig ist. Eine Sturmhaube oder ein Schal können nützlich sein.
Hände:
- Winddichte Handschuhe schützen Ihre Finger besser als Handschuhe. Für die Pausen können Sie ein weiteres Paar große Fäustlinge über die anderen legen.
Füße:
- Socken aus Wollmischungen sind die beste Wahl. Baumwollsportsocken sind nicht das Beste für das kalte Wetter.

 

Kleidung:

- winddichte Jacke und Hose für Aktivitäten
- warme Jacke für Pausen
- ThermoLlong-John Hose und Hemd (Synthetik, Wolle oder Seide)
- Mittelschichtkleidung für kaltes Wetter (z. B. Fleece- oder Wollkleidung) oder eine Skiweste
- Fäustlinge oder Handschuhe und ein Paar große Fäustlinge zum Überziehen
- warme Socken
- Hut, Ohrenschützer oder eine Sturmhaube können ebenfalls nützlich sein
- Hausschuhe / Crocs oder Tevas oder dicke Wollsocken zum Tragen am Abend, insbesondere in der Wilderness Lodge
- Freizeitkleidung

 

Andere persönliche Gegenstände:
- Lippensalbe / Balsam
- Rucksack oder Trinkgürtel / Wasserflasche
- Thermosflasche
- Taschenlampe / Scheinwerfer
- Kamera
- Toilettenartikel
- persönliche medizinische Versorgung, Pflaster, Doppelhaut (z. B. Compeed) …

Mindestalter:

Mindestalter 14 Jahre

Einreisebestimmungen:

gültiger Ausweis, für Teilnehmer außerhalb Deutschlands informieren Sie sich bitte bei Ihrem jeweiligen auswärtigen Amt.

Weiteres:

Paare haben ein Doppelzimmer und einzelne Reisende ein Einzelzimmer, wenn verfügbar, oder teilen sich einen Raum mit dem gleichen Geschlecht, abhängig von der endgültigen Gruppengröße und den Wünschen der Teilnehmer. In allen drei Unterkünften gibt es insgesamt fünf separate Schlafzimmer / Cabins.

Wünsche bezüglich spezieller Diäten / Allergien müssen werden vor Reiseantritt mitgeteilt werden, damit sie erfüllt werden können. Das Essen, das serviert wird, basiert stark auf lokalen Zutaten und oft besteht das Abendessen aus Kartoffeln, die auf verschiedene Weise gekocht und mit saisonalem Fisch, Gemüse oder Fleisch aus der Region serviert werden. Nudeln und Reis sind ebenfalls üblich und Salat wird immer dazu gereicht. Kaffee / Tee ist zu allen Mahlzeiten erhältlich.

Das Frühstück besteht aus Obst, Joghurt, Müsli, Beeren, Marmelade, Eiern, Brot mit Aufschnitt, Käse und Tomaten / Gurken + Kaffee und Tee. Das Mittagessen wird größtenteils draußen am Feuer serviert und umfasst Suppen, Würste, Gebäck und Sandwiches mit verschiedenen Optionen.

Während Ihres Aufenthalts haben Sie die Möglichkeit, alkoholfreie und alkoholische Getränke zu kaufen.

 

Diese Tour unterstützt den Community-basierten Tourismus

Community-based Tourism (CBT) ist eine Form von verantwortungsbewusstem Handeln, das lokale Gemeinschaften unterstützt, den Lebensunterhalt verbessert und Ihnen Einblicke ermöglicht - eine authentische Form von Tourismus und Reisen. Das Ziel wird von den örtlichen Gemeindemitgliedern, die ihre kleinen Unternehmen betreiben, die zum Schutz der Natur und der lokalen Kultur beitragen, ein alternatives Einkommen bieten und authentische Reiseerlebnisse für Menschen bieten, die Wert darauf legen, wo das Geld wirklich hingeht.

Wenn Sie diese Tour buchen, helfen Sie buchstäblich dabei, das Leben der örtlichen Gemeindemitglieder zu unterstützen, und dies ermutigt die Menschen, ihre natürlichen Ressourcen zu schützen, anstatt sie durch nicht nachhaltige Nutzung zu zerstören. Auf diese Weise werden die negativen Auswirkungen des Tourismus minimiert und gleichzeitig ein Anreiz zum Erhalt der natürlichen und kulturellen Merkmale geschaffen.

Im allgemeinen Tourismus werden Reisen häufig von privaten und großen internationalen Reiseunternehmen vermarktet und organisiert. Der Großteil der Gewinne verlässt die Gemeinde und nur wenige Privatpersonen können von dem Unternehmen profitieren. Im Gegensatz dazu kommen die Gewinne bei CBT direkt der örtlichen Gemeinde zugute, und die Managemententscheidungen werden von den Einheimischen oder in Absprache mit ihnen getroffen.

 

Wetterbedingungen:

Der „wahre Winter“ (mit permanentem Schnee und durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen -5 und -25 Grad Celsius) dauert hier oben von Mitte Dezember bis Ende März, wobei der April immer noch ein winterlicher Monat mit kalten Nächten, aber bereits wärmeren Tagen ist . Während dieser ganzen Zeit besteht die Möglichkeit, auch die Aurora Borealis zu sehen, und mit ein wenig Glück haben Sie eine ziemlich gute Chance, wenn Sie eine Woche bleiben.

Reiseversicherung:

Reiseversicherungen-Perlenfänger

Ablauf

Tag 1 (Sonntag) Anreisetag


Ankunft in Kuusamo, Kajaani oder Oulu Flughafen und Transfer nach Hossa. Sie werden ein einladendes Abendessen im Speisesaal der Wilderness Lodge genießen, sich in Ihrer Cabin niederlassen und sich mit der Umgebung vertraut machen. Sie lernen von Ihrem Guide, wie alles in einem so rustikalen und authentischen Ort wie diesem funktioniert, in dem es weder Strom noch Innentoiletten gibt und Wasser aus einer natürlichen Quelle fließt. Alles wird mit holz beheizt und wo man sich wie früher in einer heißen Sauna wäscht. Einfach so zu für ein paar Tage sein zu können, nur von Wildnis umgeben, bietet die perfekte Umgebung, um abzuschalten und das Wesentliche wieder zu erspüren. Der Schlafsack ist in Winterqualität, den Sie für diese Nächte in der Wildnishütte erhalten. Er sorgt dafür, dass Sie warm und gemütlich schlafen, egal wie hart die Wintertemperaturen in der Nacht sein werden.

 

Tag 2 (Montag) 8,5 km Schneeschuhwanderung, 5 Stunden


Nach dem Frühstück um 8.30 Uhr, dass Ihnen Ihr Guide im Speiseraum serviert hat, unternehmen Sie eine Erkundungstour durch die geschützten Wälder und Sümpfe der Umgebung. Die Rundtour als Schneeschuhwanderung beginnt direkt vor der Haustür. Die gesamte Gehstrecke beträgt ca. 8,5 km. Während des Tages variieren die Landschaften von weiten offenen Sümpfen und zugefrorenen Seen bis hin zu dichten alten Wäldern - hier werden regelmäßig Spuren von Elchen, Vielfraßen und Baummardern beobachtet. Picknick-Mittagessen am offenen Feuer tagsüber an einem wunderschönen See. Sobald wir nachmittags von unserem Spaziergang zurück sind, wird die traditionelle holzbeheizte Sauna angeheizt und das Abendessen gegen 19 Uhr serviert.


Tag 3 (Dienstag) 9 km Schneeschuhwanderung im Hossa Nationalpark, 6 Stunden


Nach einem Frühstück um 8.00 Uhr findet heute Morgen ein 30-minütiger Transfer zum Ausgangspunkt im Herzen des Hossa-Nationalparks statt, wo Sie eine weitere Wanderung mit Schneeschuhen machen. 8,5 km lange, Schneeschuhrundwanderung durch die verschneite Wildnis und Besichtigung des Hossa-Nationalparks, eines 4000 Jahre alten Felsgemäldes der Steinzeit-Jäger, die vor Tausenden von Jahren in der Gegend lebten. Hier erfahren Sie mehr über die finnische Mythologie und das schamanistische und animalische Weltbild dieser Menschen. Die Wälder hier sind mehr von höheren alten Kiefern dominiert, die sich mit feuchten Moorgebieten abwechseln, und es gibt ein bisschen mehr Höhen und Tiefen auf dem Weg, verschiedene Arten von Eulen und Auerhähnen können hier gesehen werden, wenn man Glück hat. Wieder Picknick-Mittagessen am offenen Feuer auf einem Campingplatz auf halber Strecke. Nachdem Sie nachmittags gegen 15.00 Uhr zum Auto zurückgekehrt sind, bringt Sie Ihr Guide für diese eine Nacht zu Ihrer Unterkunft in ein wunderschönes Bauernhaus. Von dort aus laufen Sie am nächsten Morgen zurück zur Wilderness Lodge. Sie werden in Ihr „Schlafzimmer“ geführt, können erneut die Wärme der Sauna genießen. Das Abendessen wird um 19.30 Uhr serviert. Dieses Haus verfügt über eine Toilette und Strom, so dass Sie ein bisschen mehr Komfort haben, bevor Sie für eine weitere Nacht zu den Ursprüngen zurückkehren.

 

Tag 4 (Mittwoch) 10,5 km Iglubau und Schneeschuhwanderung, 6 Stunden

 

Heute nach 8.30 Uhr machen Sie die dritte und längste etwa 10,5 km lange Wanderung mit mehreren offenen Mooren, bevor Sie gegen 16.00 Uhr die Wilderness Lodge erreichen. Die Wanderung an diesem Tag beinhaltet mehr Zeit im Freien, vor allem am Morgen, mit mehr Wäldern und abwechslungsreichen Landschaften gegen Ende der Wanderung. Das Mittagessen wird tagsüber wie gewohnt am Feuer serviert. Nachdem Sie unser Ziel erreicht haben, ist es Zeit, die traditionelle holzbeheizte Sauna zu genießen. Bevor wir in die Sauna gehen, beenden wir die Iglus, die wir am Sonntag oder Montag vorbereitet haben und das Abendessen wird später am Abend im Speiseraum der Lodge serviert.

 

Tag 5 (Donnerstag) Husky-Safari, 6 Stunden


An diesem Morgen nach dem Frühstück um 8.00, ist es Zeit, sich von der Wilderness Lodge zu verabschieden und eine Hundeschlittenfahrt zu unternehmen. Eine Husky-Safari durch die verschneiten Wälder und über weite offene Sümpfe, ist ein unvergessliches Erlebnis. Nach dem Einpacken werden Sie zum 8 km entfernten Ausgangspunkt gebracht, wo Sie die Grundlagen des Hundeschlittenfahrens erlernen und dann einen 30-km / 5-stündigen Tagesausflug mit den Hunden unternehmen, wobei Sie Ihr eigenes Team zu zweit fahren und unterwegs auf dem Weg die Fahrer tauschen. Das Mittagessen wird auf halber Strecke wieder am Feuer serviert. Nach Beendigung der Safari gegen 16:00 Uhr werden Sie für die letzten zwei Nächte zu Ihrer Unterkunft gebracht. In einer gemütlichen Wohnung im Herzen des Dorfes Hossa mit Sauna am See, tauchen Sie in das Eisloch ein und genießen allen modernen Komfort für eine reibungslose Rückkehr aus der Wildnis. Das Abendessen wird um 19.30 Uhr in einem kleinen lokalen Restaurant in der Nähe Ihres Apartments serviert.

 

Tag 6 (Freitag) Besuch einer Rentierfarm und Eisfischen


Heute Morgen, nachdem wir im selben nahe gelegenen Restaurant gefrühstückt haben, machen wir einen kurzen Transfer und besuchen einen privaten Bauernhof, auf dem Sie die Rentiere kennenlernen und diese besondere Lebensweise aus erster Hand kennenlernen können. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Glück mit dem Fisch zu versuchen. Zum Mittagessen wird eine warme Suppe gereicht, die in dieser Zeit serviert wird. Am Nachmittag werden Sie zurück in Ihr Apartment gebracht, wo Sie ein letztes Mal die warme Umarmung einer finnischen Sauna erwartet. Das Abendessen wird in einem ganz besonderen Rentier-Restaurant serviert, in dem Ihnen ein schmackhaftes und traditionelles lokales Gericht serviert wird, das Ihre Reise nach Finnland würdig krönt.


Tag 7 (Samstag) Tag der Abreise


Frühstück, Transfer zum Flughafen und Abschiedszeit!

Ansprechpartner / Tourguide

Tourguide

Tarmo

Tarmo ist auf die professionelle Organisation von Touren in der Natur und auf Aktivitäten im ruhigen und abgelegenen Hossa Nationalpark in Finnland spezialisiert. Er bietet eine große Auswahl an hervorragenden Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, keine großen Menschenmassen und jede Menge schöne Natur zum Erholen und Entspannen. Hier können Sie Finnland so entdecken, wie es ist. Er ist außerdem stark in dem Community unterstützen Tourismus involviert. Wenn Sie diese Tour buchen, helfen Sie buchstäblich dabei, das Leben der örtlichen Gemeindemitglieder zu unterstützen, und dies ermutigt die Menschen, ihre natürlichen Ressourcen zu schützen, anstatt sie durch nicht nachhaltige Nutzung zu zerstören. Auf diese Weise werden die negativen Auswirkungen des Tourismus minimiert und gleichzeitig ein Anreiz zum Erhalt der natürlichen und kulturellen Merkmale geschaffen.



Ansprechpartner

Sabine Bengtsson

Sabine Bengtsson bereist seit Mitte der 90-Jahre regelmäßig die Welt. Ihre Leidenschaft und Kenntnisse über das Reisen und dem Natur-, und Artenschutz sowie der persönliche Kontakt zu den handverlesenen Partnern vor Ort garantieren den Kunden unvergessliche und einzigartige Naturerlebnisse. Bei diesen stehen besonders Authentizität, Nachhaltigkeit und der Respekt im Vordergrund. Perlenfänger unterstützt durch die Touren lokale Artenschutzprojekte und ermöglicht durch die Naturführer/Biologen vor Ort, den Teilnehmern auf eine kompetente, positive Art und Weise die Zusammenhänge, die Schönheit und Einzigartigkeit, aber auch die Verletzlichkeit unser Erde hautnah erleben zu lassen. Sabine Bengtsson bereiste bisher Neuseeland, Australien, Fidji Inseln, Hawaii-Inseln, USA, Mexiko, Kanada (West-, und Ost), Alaska, Japan, Indien, Skandinavien, Arktis und fast ganz Europa. Sie hatte auf diesen Reisen bereits viele außergewöhnliche und berührende Begegnungen mit Wildtieren. Kontakt

Artenschutz

Zum Schutz der Tiere und der Natur initiieren und unterstützen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte, die durch einen Anteil der Reisepreise direkt unterstützt werden.

 

Diese Tour unterstützt den direkten Community Tourismus, der ebenso maßgeblich zum Schutz der Natur und der lokalen Kultur beiträgt!

Zu den Schutzprojekten

Individualtouren zu anderen Terminen auf Anfrage möglich!

 

 

1.650 € pro Person im Doppelzimmer

155 € Einzelzimmerzuschlag (EZ wenn verfügbar)

 

Inklusive:

+ 3 Nächte in der Wilderness Lodge (Sonntag, Montag, Mittwoch)
+ 1
Nacht in einem Bauernhaus (Dienstag)
+ 2 Nächte in einer gemütlichen Wohnung im Dorf Hossa (Donnerstag, Freitag)
+ alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
+ geführte Aktivitäten
+ alle Transfers und Abhol- / Bringdienste vom Flughafen
+ Ausrüstungsverleih (Schlafsäcke, Schneeschuhe / Wanderstöcke)
+ Eintritte und das Fachwissen Ihres lokalen Guides von der Begrüßung bis zum Abschied

 

Exklusive:

+ An/Abreise nach Finnland
+ Reisversicherung
+ Getränke
+ fakultative Unternehmungen

Hier haben wir einige hilfreiche und wichtige Links zusammengestellt, die allgemeine Punkte des Reisens beinhalten:

Es kommt immer wieder die Frage: Brauche ich eine Reiseversicherung?
Wir antworten dann darauf: Wenn nichts passiert, hätten Sie keine benötigt, doch wenn der Fall eintrifft, dann sind Sie froh darüber!
Es ist eine Geschmacksfrage. Ich bin eher ein Versicherungsmuffel, habe jedoch auf meinen Touren immer eine Reiseversicherung. Einfach auch deshalb, weil es viel mehr Geld kostet, wenn mal etwas passiert, als die Prämie zu zahlen. Diese sind im Verhältnis lächerlich dazu. Zur Preisübersicht

Wir arbeiten mit der Hanse Merkur zusammen. Es sind hervorragende Reiseversicherungsspezialisten. Wenn Sie unsicher sind, vermerken Sie dies auf dem Anmeldeformular. Wir helfen gerne weiter. Für alle die wissen, was sie wollen, können Sie hier direkt in einfachen Schritten die Reiseversicherung online buchen: Bei der Hanse Merkur

 

Sie möchten auch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage einem Profi überlassen?
Bei uns kann der Kunde selber entscheiden, wie er die An-, und Abreise organisieren möchte. So können Sie flexibel Anschlusstage einplanen. Möchten Sie jedoch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage ebenfalls einem Profi überlassen? Perlenfänger empfiehlt dazu, sich an Susanne Luth, Inhaberin von Anytime Reisen, zu wenden.
Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, um Ihre Wünsche an sie zu richten. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Kundenfeedback

Für diese Tour gibt es noch keine Feedbacks. Möchten Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen? Schreiben Sie uns