Wilde Lausitz

5 Tage

ab 1.550 €

4 - 8 Teilnehmer

Reiseziel: Deutschland - Europa

Tourcode: EUDE03

Beschreibung:

Wilde Lausitz  

Geplanter Ablauf

Tag 1: Wolf – Biologie, Verhalten, Akzeptanz und Fokus Monitoring

Tag 2: Wolf im Kontext Tagebau und Truppenübungsplatz

Tag 3: Wolf Wild Wald (Fokus Rotwild)

Tag 4: Lausitzer Teichlandschaft (Fokus Vogelwelt)

Tag 5: Lausitzer Teichlandschaft (Fokus Biber)

 

Wir passen die Exkursionstage an die Gegebenheiten vor Ort (Wolfsaktivität und Wetterbedingungen) an. Es sind Änderungen im Tourverlauf möglich.  

 

Diese Tour wilde Lausitz, steht nicht nur für den Wolf, sondern fasziniert auch durch die Großflächigkeit, Weitläufigkeit und Ungestörtheit der Landschaft. Kiefernwälder und weite Sand- und Heideflächen sind genauso charakteristisch für die Gegend sowie die vielgestaltige Bergbaufolgelandschaft mit seinen Seen und Reliefs. Dazu bietet die Lausitz eine sehr artenreiche Tierwelt inmitten dieser weiten Landschaften. Zu den Höhepunkten dieser Tour gehören die Wildtiere wie Wolf, Rothirsch und Biber und die artenreiche Lausitzer Vogelwelt. Ausserdem besuchen wir ehemalige und aktive Tagebaugebiete die zur Geschichte der Lausitz gehören, eine entscheidende Rolle in der Wiederansiedlung der Wölfe gespielt haben und jetzt nach Ihrer Renaturierung eine Chance für Tier- und Pflanzenwelt bieten. Hier in der Lausitz scheint die Zeit still zu stehen und doch ist auch hier viel im Umbruch – wir sehen uns mit dieser Tour als Teil dieses Strukturwandels.  

 

Sie besuchen rekultivierte, ehemalige Tagebau-Flächen und inaktive Truppenübungsplätze und diskutieren die Rolle die solche Strukturen für die Ausbreitung der Wölfe haben. Sie durchwandern auf sandigen Wegen durchforstete Kiefern-Monokulturen und solche Wälder die durch gezieltes Management und natürliche Verjüngung wieder über acht Baumarten zeigen. Diese Tour soll auch einen kleinen aber wichtigen Einblick in die Besonderheiten und Einzigartigkeit der sorbischen Kultur geben und vielleicht mit dem ein oder anderen vorgefertigten Bild zum wilden Osten aufräumen. Drei der Naturführer stammen aus der Lausitz und können ein hohes Maß an autentischem und gelebten Wissen weitergeben.  

 

Der Wolf wird auch bei dieser Tour eine entscheidende Rolle spielen. Die Teilnehmer gewinnen Kompetenzen im Erkennen und Dokumentieren von Wolfsspuren und Wolfslosung und es werden zudem die Fähigkeiten erworben die verschiedenen Gangarten des Wolfes zu unterscheiden sowie das Alter der Spuren zu schätzen. Wir kontrollieren gemeinsam Fotofallen, die im Wolfsmonitoring ihre Verwendung finden. Als Team von Biologen und Naturführern arbeiten sie schon seit vielen Jahren an gemeinsamen Projekten und veranstalten seit über 10 Jahren Wolfstouren in der Lausitz, sie wissen deshalb genau wann und wo es die grössten Erfolgsaussichten gibt verschiedene Tierarten anzutreffen.  

 

Diese fünf-tägige Tour beginnt jeden Morgen gegen 9:00 Uhr und endet gegen 15:00 Uhr (Abweichungen möglich, werden aber besprochen). So bleibt genug Zeit die Lausitz selbst zu entdecken und sich für einige Stunden am Tag von der Gruppe zu lösen und gelerntes Wissen im Monitoring anzuwenden, eigene Beobachtungen zu unternehmen oder einfach zu entspannen. In der Tour sind ausserdem zwei geführte Ansitze (Versuche freilebende Wölfe zu beobachten) enthalten (Morgens und/oder Abends). Nach Einbruch der Dunkelheit ist es auch möglich, dass man die Wölfe heulen hört. Wie bei den Sichtungen gibt es hierfür keine Garantie!    

 

Unter Details, letzter Punkt, finden Sie: Filmclip von Stephan Kaasche, während einer unseren Touren gab es eine spontane Wolfsbeobachtung, die gefilmt werden konnte.

Details

Dauer:

5 Tage

Vorkommende Tierarten:

Wölfe, Biber, Rothirsche, Rehe, Wildschweine, viele Vogelarten, Füchse…

An-, Abreiseort:

Anreiseempfehlung: einen Tag eher, da Beginn: um 09:00 Uhr

Treffpunkt ist vor der Pension Zum Hammer, Hammer 9, 02979 Spreetal / OT Hammer (Neustadt)

Transfer:

Eigene PKW und ggf. PKW der Tourleiter. Falls Teilnehmer eine Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen, müssten wir dies vorab wissen um sicherzustellen, dass eine Mitfahrmöglichkeit während der Tour besteht.  

Autofahrer: Den schnellsten Weg für Ihre individuelle Anreise zum Treffpunkt mit dem Auto finden Sie hier.
Bahnfahrer: Die Reiseauskunft der Deutschen Bahn zeigt Ihnen die Zugfahrpläne zu den Bahnhöfen Schleife oder Spremberg. Der Treffpunkt ist am besten vom Bahnhof Schleife erreichbar. (10 Minuten von Schleife, 20 Minuten von Spremberg).  
Taxiunternehmen vor Ort: Taxi Michallek (03563 9 22 22 ), Taxi Schymanowski (03563 4830)

Teilnehmerzahl:

4 bis 8 Personen

Anforderung:

1-2 normal, durchschnittlich konditionierte Menschen.

Übersicht

Toursprache:

Deutsch

Ausrüstung:

  • Wanderschuhe, Regenbekleidung, Wanderbekleidung, allenfalls Mütze und Handschuhe für abendliche Ansitze, Wasser-, kleines faltbares Sitzkissen, Thermosflasche, Sonnen- und Insektenschutz Falls vorhanden: Spektiv, Fernglas, Kamera (hier bitte darauf achten die Töne auszuschalten!)
  • Sie benötigen nur wenig Tagesgepäck und gutes, bequemes Schuhwerk sowie dem Wetter angepasste Kleidung.

Mindestalter:

14 Jahre in Begleitung Erwachsener

Einreisebestimmungen:

gültiger Ausweis, für Teilnehmer außerhalb Deutschlands informieren Sie sich bitte bei Ihrem jeweiligen auswärtigen Amt.

Weiteres:

Verpflegung Unterwegs:

Es gibt die Möglichkeit sich in der Pension für jeden Tag beim Frühstück selbst ein Lunchpaket, gegen einen Aufpreis, zu machen.  

 

Corona Infos: Hygienekonzept (Änderungen auch kurzfristig möglich)

  1. Es gilt die 3-G-Regel! Bitte entweder am Tag der Anreise einen SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltest machen und den Beleg des Negativ-Testes mitbringen. Andernfalls bitte die Impfbestätigung vorlegen oder die Bestätigung vom Arzt, dass Sie genesen sind.
  2. Personen mit COVID-19-verdächtigen Symptomen (Fieber, Husten) melden sich bitte telefonisch ab und reisen nicht zur Tour an. Sichern sie sich dagegen am besten durch eine Reiserücktritt/Abbruchsversicherung mit dem Corona-Schutzpaket ab, bzw. bieten wir die Möglichkeit auf einen anderen Termin umzubuchen.

 

Hunde mitbringen:

Das Mitbringen von Hunden ist nach Absprache möglich. Die Hunde müssen mit anderen Hunden verträglich sein und sich sehr ruhig verhalten können.

Reiseversicherung:

Reiseversicherungen-Perlenfänger

Video(s):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ablauf

Geplanter Ablauf – Da wir uns den Gegebenheiten der Wölfe und anderen Wildtieren anpassen, kann sich der Tourverlauf ändern. Wie in der Natur, gibt es keine starren Regeln, so dass sich innerhalb der Tour, ganz so wie bei den Biologen üblich, ein flexibler Ablaufplan ergibt.

 

Diese fünf-tägige Tour beginnt jeden Morgen gegen 9:00 Uhr und endet gegen 15:00 Uhr (Abweichungen möglich, werden aber vor Ort besprochen). Es ist empfehlenswert einen Tag eher anzureisen. Bitte bei Wunsch für eine Buchung des Übernachtungspaketes mit angeben!

Tag 1:

Wolf – Biologie, Verhalten, Akzeptanz und Fokus Monitoring

Tag 2:

Wolf im Kontext Tagebau und Truppenübungsplatz

Tag 3:

Wolf Wild Wald (Fokus Rotwild)

Tag 4:

Lausitzer Teichlandschaft (Fokus Vogelwelt)

Tag 5:

Lausitzer Teichlandschaft (Fokus Biber)    

Ansprechpartner / Tourguide

Tourguide



Stephan

Stephan (lokaler Naturführer) ist dort geboren und daher seit Anbeginn der ersten Wölfe in der Lausitz vor Ort. Er hat ein umfassendes Wissen über die Wölfe und deren Lebensweise in der Lausitz sowie zur gesamten Flora und Fauna. Durch viele Schulvorträge kann er sein Wissen auch auf sehr lebendige Art und Weise an jüngere Menschen weitergeben.

 



Cati

Cati (Wolfsbiologin) ist seit Anbeginn der ersten Wölfe in der Lausitz vor Ort. Cati ist außerdem freie Mitarbeiterin im Wildbiologischen Büro Lupus und hat daher immer die aktuellsten Informationen zum Thema Wolf, da in diesem Institut alle Meldungen zum Wolf deutschlandweit zusammenlaufen.

Tierischer Guide Isla von Cati
Catis Hündin Isla hat uns schon häufig auf die richtige Fährte gelockt. Sie zeigt uns mit ihrer feinen Nase die Markierstellen der Wölfe und zeigt uns so, an welchen Kreuzungen sie ihr Territorium markieren. Sie hat schon einige von Wölfen getötete Wildtiere gefunden, die ohne die Hilfe von Hunden oft unentdeckt bleiben.



Ansprechpartner

Sabine Bengtsson

Sabine Bengtsson bereist seit Mitte der 90-Jahre regelmäßig die Welt und hat bislang 57 Länder bereist. Ihre Leidenschaft und Kenntnisse über das Reisen und dem Natur-, und Artenschutz sowie der persönliche Kontakt zu den handverlesenen Partnern vor Ort garantieren den Kunden unvergessliche und einzigartige Naturerlebnisse. Bei diesen stehen besonders Authentizität, Nachhaltigkeit und der Respekt im Vordergrund. Perlenfänger unterstützt durch die Touren lokale Artenschutzprojekte und ermöglicht durch die Naturführer/Biologen vor Ort, den Teilnehmern auf eine kompetente, positive Art und Weise die Zusammenhänge, die Schönheit und Einzigartigkeit, aber auch die Verletzlichkeit unser Erde hautnah erleben zu lassen. Sabine Bengtsson bereiste bisher Neuseeland, Australien, Fidji Inseln, Hawaii-Inseln, USA, Mexiko, Kanada (West-, und Ost), Alaska, Japan, Indien, Skandinavien, Arktis und fast ganz Europa. Sie hatte auf diesen Reisen bereits viele außergewöhnliche und berührende Begegnungen mit Wildtieren. Kontakt

Artenschutz

Zum Schutz der Tiere und der Natur initiieren und unterstützen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte, die durch einen Anteil der Reisepreise direkt unterstützt werden. Zu den Schutzprojekten

 

 

  • 1.550 € pro Person für die 5-tägige Tour bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 4 – maximal 8 Personen (Unterkunft separat)
 
 
Unterkunft: Sie wünschen eine Übernachtung?
 
 

Da die Kunden die unterschiedlichsten Bedürfnisse haben unterzukommen, sind wir den Kundenwünschen nachgekommen. Sie entscheiden, wie Sie schlafen möchten, ob im eigenen Camper auf dem Campingplatz, in einer kleinen Pension, einem größeren Hotel, oder sogar bei Familie oder Freunden, die in der Lausitz wohnen…  

 

Für den Apriltermin haben wir in der Pension “Zum Hammer” ein Zimmerkontingent reserviert. Sie liegt mitten im Wolfsgebiet und bietet regionale und leckere Küche. Dort ist auch unser Treffpunkt!

 

Preise für die Übernachtung in der Pension Zum Hammer:

  • DZ 109,00 € pro Nacht / DZ als EZ 83,00 € / EZ 71,00 € (je nach Verfügbarkeit)

    Das Frühstück ist dabei inklusive. Lunchpaket und Abendessen sind nicht enthalten  

 

Verschiedene Unterkunftsempfehlungen auf Anfrage 

Inklusive:
  • Exkursionen wie ausgeschrieben / 5 Tage (a 6 Stunden, ca. 09:00 – 15:00 Uhr) inklusive 2 geführte Ansitze (Morgens und/oder Abends) – Versuch wilde Wölfe zu beobachten
Exklusive:
  • Übernachtung*
  • Verpflegung
  • Reiseversicherung
  • fakultative Unternehmung
  • Anreise
 

*Für den Apriltermin haben wir in der Pension “Zum Hammer” ein Zimmerkontingent reserviert. Sie liegt mitten im Wolfsgebiet und bietet regionale und leckere Küche. Dort ist auch unser Treffpunkt!

 

Preise für die Übernachtung in der Pension Zum Hammer:

  • DZ 109,00 € pro Nacht / DZ als EZ 83,00 € / EZ 71,00 € (je nach Verfügbarkeit)

    Das Frühstück ist dabei inklusive. Lunchpaket und Abendessen sind nicht enthalten  

Hier haben wir einige hilfreiche und wichtige Links zusammengestellt, die allgemeine Punkte des Reisens beinhalten:

Es kommt immer wieder die Frage: Brauche ich eine Reiseversicherung?
Wir antworten dann darauf: Wenn nichts passiert, hätten Sie keine benötigt, doch wenn der Fall eintrifft, dann sind Sie froh darüber!
Es ist eine Geschmacksfrage. Ich bin eher ein Versicherungsmuffel, habe jedoch auf meinen Touren immer eine Reiseversicherung. Einfach auch deshalb, weil es viel mehr Geld kostet, wenn mal etwas passiert, als die Prämie zu zahlen. Diese sind im Verhältnis lächerlich dazu.

Achtung! Sie können bei uns zu Ihrer Reiseversicherung auch den Corona Reiseschutz mit buchen!
Wir arbeiten mit der Hanse Merkur zusammen, die für Perlenfänger Versicherungspakete zusammen gestellt hat. Es sind hervorragende Reiseversicherungsspezialisten. Wenn Sie unsicher sind, vermerken Sie dies auf dem Anmeldeformular, wir helfen gerne weiter. Oder gehen Sie auf den Link, Sie können sich dort auch zunächst nur informieren, ohne den Buchungsvorgang abschließen zu müssen. Für alle die wissen, was sie wollen, können Sie in einfachen Schritten die Reiseversicherung ganz leicht online buchen:
Link zum Buchungs/Infotool der Hanse Merkur

– PDF zur allg. Preisübersicht

PDF-Informationen zur Corona-Schutzversicherung:
Leistungsbeschreibung
Informationsblatt
Versicherungsbedingungen

Sie möchten auch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage einem Profi überlassen?
Bei uns kann der Kunde selber entscheiden, wie er die An-, und Abreise organisieren möchte. So können Sie flexibel Anschlusstage einplanen. Möchten Sie jedoch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage ebenfalls einem Profi überlassen? Perlenfänger empfiehlt dazu, sich an Susanne Luth, Inhaberin von Anytime Reisen, zu wenden.
Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, um Ihre Wünsche an sie zu richten. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Kundenfeedback

Möchten Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen? Schreiben Sie uns  

 

Hallo liebe Sabine,

herzlichen Dank für diese wundervolle Tour!
Ich bin wirklich begeistert von der Landschaft, der Tierwelt und vor allem von den Leuten, die uns das alles so nahe gebracht haben. Jeder Einzelne steht voll und ganz hinter seiner Sache und hat auch die Begeisterung, andere am Wissen und der Leidenschaft teilhaben zu lassen.
Es war sehr beeindruckend und auch ein bisschen mystisch, als in der Dämmerung die Wölfe anfingen zu heulen und wir kurz drauf auch einen Wolf gesehen haben. :-)
Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt ist fantastisch und es ist einfach nur goldwert, wenn kompetente Personen alles erklären können. Ob Wolf, Hirsch, Wildschwein, Mink, Eisvogel, Kiebitz, Adler, Kranich und auch die unterschiedlichen Bäume, Gräser und Pilze, es war durch und durch interessant was dazu erklärt zu bekommen und auch, wenn es zu den Auswirkungen zur Afrikanischen Schweinepest und den Schutzmaßnahmen zum Wolf ist.
Durch die kleine Gruppe war es auch immer möglich, dass wir gemeinsam im Auto mit den Fachleuten unterwegs waren und während der Autofahrt hat man schon viele interessante Dinge zur Lausitz erfahren.
Ich bin auch sehr froh, dass nicht wirklich ein geführter Tag wegen vielleicht mangelnder Teilnehmerzahl gestrichen wurde und man alleine die Natur hätte erkunden müssen, da dann doch einiges an Informationen gefehlt hätte z. B. wenn nur mal ein Vogel gepfiffen hat und man meistens direkt gesagt bekommen hat, was es war oder ob es vielleicht sogar ein Warnruf war.
Ich bin noch immer total begeistert und würde jedem die Reise empfehlen, auch wenn ich weiss, dass man natürlich nicht immer bestimmte Tiere sehen wird und schon gar nicht, die Wölfe heulen hört.
Fotos kann ich leider nicht beisteuern, da ich lediglich mit dem Handy ein paar Aufnahmen gemacht habe und die restliche Zeit einfach die Natur genossen habe.
Nochmal vielen lieben Dank für diese beeindruckende Reise!
Viele liebe Grüße P.S. (Oktober 2022)