REISE ERLEBNIS

Traditionelles Landleben und Natur in Asturien

PREIS AB

1.499€ pro Person

ANZAHL TEILNEHMER

Nur 1-4 Teilnehmer

BESCHREIBUNG

In Asturien gibt es den Naturpark Somiedo, vielleicht der beste Ort im ganzen Land, um das Gefühl der traditionellen Landwirtschaft mit seinen traditionellen alten Häusern, den  Cabanas de teito in den brañas, kennenzulernen. Dort wo auch die Baqueiros Kühe im Sommer leben. Die beiden wichtigsten Rinderrassen Asturiana sind die de la Montaña y Asturiana del Valle, plus die Xalda oveja und das Asturcon Pferd.
A
ußerdem lebt in Somiedo die größte Bärenpopulation in Spanien. Es ist der beste Ort, um in der Wildnis die Chance zu haben Bären und Wölfe zu beobachten.

 

Schwierigkeitsgrad: 1

 

Ausrüstung: Wanderschuhe, Tagesrucksack, Wasserflasche, Hut und Sonnencreme

TOURGUIDE

Pablo, geboren im Baskenland, studierte Umweltwissenschaften. Sein Wissen vermittelt er auf eine sehr lebendige Art. Er arbeitete in abgelegenen Orten wie Patagonien, Alaska, Neuseeland und den Gebirgsketten Europas. Pablo hat eine Leidenschaft für das Meer, das Land und die Kultur seinens Herkunftslandes, das er gerne mit den Teilnehmern teilt.

BILDER

PREISE

  • Bei 4 Personen: 1.499 €
    Bei 3 Personen: 1.650 €
    Bei 2 Personen: 1.905 €
    Bei 1 Person: 2.720 €

    pro Person 

TERMIN

DAUER

ganzjährig auf Anfrage
6 Tage
null
Sabine Bengtsson
Kontakt

INKLUSIVE UND EXKLUSIVE

  • Inklusive:  Übernachtungen im DZ mit Vollverpflegung, Transfer, unter Leitung unseres lokalen Naturführers Pablo für die 6-tägige Tour
  • Exklusive: An-, und Abreise, Transfer von/zum Flughafen, Getränke, fakultative Unternehmungen
  • Gerne buchen wir die Flüge, Reiseversicherungen oder organisieren Anschlußtage Reiseversicherung ist für diese Tour vorgeschrieben!

Leisten Sie einen freiwilligen Beitrag zum klimaneutralen Reisen und unterstützen unsere Projekte

Klimaneutrales Reisen

TOURABLAUF

Tag 1:

Fahrt nach  Somiedo von Oviedo oder Santander (je nach Flughafen). Die beste Unterkunft befindet sich im Valle del Lago Campingplatz, in einem ihrer lokalen Cabanas.

In diesen Tagen werden wir auch versuchen, wilde Braunbären, in Abhängigkeit von der Jahreszeit und dem Wetter, zu sehen. Wir können dazu verschiedene Optionen und Zeiten wählen.
Die Cabanas und Brañas sind Hütten, die von lokalen Landwirten genutzt werden, um mit dem Vieh im Sommer auf den Wiesen zu bleiben. Sie sind sehr alt und interessant zu sehen.

 

Tag 2:

Wir besuchen die Braña de Mumian und das Völkerkundliche Museum Caunedo

Tag 3:

Heute geht es nach Braña de La Pornacal, in denen die alten Rassen Asturiana del Monte und die del Valle Kühe in Villar de Vildas leben.

Tag 4:

Braña de Sousas steht heute auf unserem Programm. Dort leben die bedrohten Asturischen Wildpferde, die alte Hüte-, und Herdenschutzhunderasse der Mastin Leones sowie alte Ziegenrassen.

Tag 5:

Wir fahren nach Lago de Saliencia und Veigas ins Etnographische Museum und erleben außerdem eine wundervolle Landschaft.

Tag 6:

Heute geht es zurück nach Hause.

Pablo hat uns auf zwei Wanderungen nochmal einen ganz besonderen Eindruck in diese tolle Naturlandschaft mit ihren Schätzen vermittelt.
Pablo ist ein ganz versierter Guide, der über ein breitgefächertes Wissen verfügt (Säugetiere, Insekten, Pflanzen und insbesondere Vögel).
Dabei hat er ein hoßes Maß an sozialer Kompetenz gepaart mit einem freundlichen, humorvollen Wesen.

Ehepaar Zachmann (Aug. 2016)

Kundenfeedback

Das könnte Ihnen auch gefallen

Indische Wüstenwölfe, asiatische Löwen, Wildesel, Streifenhyänen, Schakale,

Traditionelles Landleben und Natur in Asturien

Andalusien Naturrundreise – Vogelparadiese (nicht nur) im Winter

Naturparadiese Antarktis und Chile