REISE ERLEBNIS

Traditionelles Landleben und Natur im Baskenland

PREIS AB

1.499€ pro Person

ANZAHL TEILNEHMER

Nur 1-4 Teilnehmer

BESCHREIBUNG

Lernen Sie dieses schöne Fleckchen Erde durch unseren einheimischen Naturführer und Umweltwissenschaftler Pablo kennen.
Diese Tour beleuchtet vor allem das traditionelle Landleben mit seinen uralten heimischen Haustierrassen und den Traditionen. Denn wir besuchen neben Naturparks, auch Bauernhöfe, lernen Käse herzustellen und erfahren nicht nur viel über die alten, heimischen Haustierrassen sondern erleben gleichzeitig die wunderschöne Landschaft.

Das Baskenland ist ein reiches Terrain, das am Atlantik liegt, mit alpinen Kalksteingipfeln und im Innen mit dem mediterranen Grasland. Erleben Sie die Moderne und die Traditionen in einer unvergesslichen Erlebnistour.

TOURGUIDE

Pablo, geboren im Baskenland, studierte Umweltwissenschaften. Sein Wissen vermittelt er auf eine sehr lebendige Art.

BILDER

PREISE

  • Bei 4 Personen: 1.499 €
    Bei 3 Personen: 1.650 €
    Bei 2 Personen: 1.905 €
    Bei 1 Person: 2.720 €

TERMIN

DAUER

ganzjährig auf Anfrage
6 Tage
null
Sabine Bengtsson
Kontakt

INKLUSIVE UND EXKLUSIVE

  • Inklusive: Übernachtungen im DZ mit Vollverpflegung, Transfer während der Tour, unter Leitung unseres lokalen Naturführers Pablo für die 6-tägige Tour
  • Exklusive: An-, und Abreise, Transfer zum Zielort, Getränke, fakultative Unternehmungen
  • Ausrüstung: Wanderschuhe, Tagesrucksack, Wasserflasche, Hut und Sonnencreme

  • Gerne buchen wir die Flüge, Reiseversicherungen oder organisieren Anschlußtage Reiseversicherung ist für diese Tour vorgeschrieben!

Leisten Sie einen freiwilligen Beitrag zum klimaneutralen Reisen und unterstützen unsere Projekte

Klimaneutrales Reisen

TOURABLAUF

Tag 1:

Vom Flughafen Bilbao Umzug geht es nach Abadiño wo wir drei Nächte bleiben. Wir besuchen Alluitz Natura, einen Bauernhof im Naturpark Urkiola. Wir werden etwas über die Latxa Schafsrasse erfahren und die Käseherstellung erlernen.

Tag 2:

Wir besuchen den Naturpark Gorbea und erleben die dortige lokale Schafsrasse Sasi Ardi, die Gorbea Hunde sowie das Pferd der Basken, das Pottoka. Unterkunft im Abadiño.

Tag 3:

Wir besuchen in Oñati einen Bauern und den Naturpark Aitzgorri, wo man Latxa Schafe, die Betizu Kuh und die heimischen Hühnerrassen Euskal Oiloa und Azpi Gorri Ganet kennenlernt.

Tag 4:

Weiter geht es nach Carranza für eine Nacht. Dort besuchen wir den Naturpark Armañón, mit der heimischen Rasse der Villano Hunde, den Carranza Eseln, den baskischen Schweinen, den Pottoka-Pferden und den Carranzana Schafen.

Tag 5:

Heute fahren wir in den Valderejo Naturpark, dort leben auch die Monchina und die Terreña Kühe.

Tag 6:

Der letzte Tag wird in Bilbao verbracht, bevor wir zurück nach Hause fliegen.

Pablo hat uns auf zwei Wanderungen nochmal einen ganz besonderen Eindruck in diese tolle Naturlandschaft mit ihren Schätzen vermittelt.
Pablo ist ein ganz versierter Guide, der über ein breitgefächertes Wissen verfügt (Säugetiere, Insekten, Pflanzen und insbesondere Vögel).
Dabei hat er ein hoßes Maß an sozialer Kompetenz gepaart mit einem freundlichen, humorvollen Wesen.

Ehepaar Zachmann (Aug. 2016)

Kundenfeedback

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wolfs-, und Elchspurensuche in Schweden´s Winter

Spitzbergen & Eisbären Ein arktisches Abenteuer

Unter Wölfen, Bären & Hirten

Segovia – Vogelbeobachtung