Spektakuläre Tierwelt der Shetlandinseln – Das ultimative Wildtiererlebnis in Großbritannien

8 Tage

ab 3.330 €

4 - 10 Teilnehmer

Reiseziel: Europa - Schottland

Tourcode: EUSCO07

Beschreibung:

Die Shetlandinseln sind ein wirklich bemerkenswerter subarktischer Archipel. Da sie wesentlich näher an Norwegen liegen als an Edinburgh, haben sie ein wahrhaft nordisches Flair. 22.000 Menschen leben auf nur 15 der 100 Inseln und bilden ein Paradies für Wildtiere.

 

Diese spektakuläre Komplett-Inklusiv-Tour ist dafür konzipiert, dass Sie die Inseln im Sommer von ihrer schönsten Seite erleben. Während unseres Besuchs wird es kaum eine „Nacht“ geben in das berühmte „Simmer Dim“, ein farbenfrohes Leuchten aus dem Norden, nicht vorherrschen wird.

 

Höhepunkte:

  • Schließen Sie sich Rachel und Dan an, die an der neuen BBC-Dokumentation „Wild Isles“ für Sir David Attenborough mit gearbeitet haben.
  • Wir suchen nach den mächtigen Killerwalen (Orcas), die für Wild Isles gefilmt wurden.
  • Entlang der Küste kommen auch viele andere Wale vor
  • Spätnächtliche Bootsfahrt zum Besuch einer Sturmvogelkolonie
  • Beobachten Sie die berühmten Seevogelstädte der Shetlandinseln vom Land und vom Meer aus
  • Bootsfahrt, um das Chaos in einer Basstölpelkolonie aus der Nähe zu betrachten
  • Otter finden und in sie eintauchen
  • Genießen Sie eine Vielzahl nördlicher Brutvögel, darunter Singschwäne, Regenbrachvögel, Rothals-Phalarope und Rotkehltaucher
  • Erleben Sie die einzigartigen botanischen Assemblagen auf Unst

 

Bei nahezu unbegrenztem Tageslicht wird es zahlreiche Möglichkeiten geben, unzählige Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse zu nutzen, und wir werden zwei Stützpunkte nutzen, um den Archipel angemessen abzudecken. Riesige Seevogelstädte, einige der spektakulärsten im Vereinigten Königreich, voller Leben. Tausende Papageientaucher, Basstölpel, Trottellummen und Tordalke säumen die Klippen.

 

Große und arktische Skuas patrouillieren auf der Suche nach streunenden Küken und herumliegenden Eiern und entlang der freundlicheren Küstenabschnitte können wir mit Küstenseeschwalben und Eiderenten rechnen. Erleben Sie eine aufregende Bootsfahrt rund um Bressay und Noss und werden Sie Zeuge der Kakophonie und des Chaos tausender Basstölpel und anderer Seevögel, die auf den dramatischen Klippen brüten.

 

Shetland ist bekannt für seine ausgezeichnete Otterpopulation und wir hoffen, dass wir mehrere Sichtungen haben. Es ist auch ein unglaubliches Gebiet für Wale und Delfine und mit viel Networking und etwas Glück hoffen wir, Orcas zu treffen, die zu dieser Jahreszeit an der Küste der Shetlandinseln ankommen. Möglicherweise sehen wir auch andere Wale, darunter Zwergwale, Rundkopfwale und Weißschnauzendelfine.

 

Auf den Inseln gibt es einige faszinierende arktische Alpenblumen und in den Tümpeln und tundraähnlichen Mooren brüten Goldregenpfeifer, Alpenstrandläufer und Spezialitäten wie Regenbrachvogel, Rothals-Phalarope, Singschwan und Rotkehltaucher. Wir werden auch einen besonderen Ausflug machen, um die Ankunft der Sturmvögel nach Einbruch der Dunkelheit in einem Broch (Festung) aus der Eisenzeit zu beobachten, was etwas wirklich Außerweltliches ist.

 

Mit Rachael und Dan, die beide als Tourleiter dabei sind, bieten wir Ihnen ein perfektes Tourleiter-Gast-Verhältnis.

Details

Dauer:

8 Tage

Vorkommende Tier-, und Pflanzenarten:

See-, und Fischotter, Orcas, Delfine, Wale, Regenbrachvögel, Rotkehltaucher, Arktis- und Raubmöwen, Pfeifenten, Küstenseeschwalben, Zugvögel, Basstölpel, Papageientaucher, Trottellummen, Rotkehl- und Nordseetaucher, Sturmschwalben, Sturmvögel, Kegelrobben, Seehunde, Zwergwale, Rundkopfdelfine, Rotbrustsäger, Eiderenten

An-, Abreiseort:

Start/Ende: Lerwick oder Sumburgh – je nach Reisearrangement

Transfer:

Während der Tour – wenn der Termin voll gebucht ist, werden zwei 8-sitzige Minivans genutzt

Teilnehmerzahl:

4 bis 10 Personen

Anforderung:

1-2

Übersicht

Toursprache:

Englisch

Ausrüstung:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe
  • Rutschfeste Turnschuhe für den Bootsausflug
  • Kleidungsempfehlung:
    bequeme Kleidung und Wanderschuhe, auch warme, regenfeste Kleidung (Windjacke, Gebirgs-Jacke für jedes Wetter), Mütze. Kleidung am Besten im Zwiebelprinzip
    (Das Wetter kann in Küsten- und Bergregionen stark variieren. Eine typische Woche im Juli kann beispielsweise Temperaturen von 10-25 C haben und es ist eine Mischung aus diesem zu erwarten)
  • Wanderstock
  • Wasserflasche
  • Sonnenschutz und Mückenmittel
  • Kopfbedeckung
  • Fernglas
  • Kamera
  • Möglichst weiche Taschen und keine riesigen Hartschalenkoffer

Die Tourleiter haben ein Teleskop dabei, jeder sollte jedoch ein eigenes Fernglas dabei haben, um nichts zu verpassen.

Mindestalter:

Ab 15 in Begleitung Erwachsener

Einreisebestimmungen:

Ab Oktober 2021 reicht der Personalausweis nicht mehr für die Einreise nach Schottland – es braucht zwingend einen Reisepass. Wichtig: Der Reisepass muss mindestens noch sechs Monate gültig und nicht älter als zehn Jahre sein.

 

An einigen Flughäfen sollen auch weiterhin die ePassport gates funktionieren, die eine elektronische Passkontrolle durchführen, was meist recht schnell vonstatten gehen. Dazu müssen Geräte und Pass das eGate-Symbol tragen.

 

Ein Visum ist nur dann nötig, wenn man sich mehr als 90 Tage innerhalb eines sechsmonatigen Zeitraum im United Kingdom aufhält. Achtung: Das gilt auch, wenn man diese 90 Tage „stückelt“, also mehrfach ein- und ausreist.

Weiteres:

Geben Sie bitte besondere Essengewohnheiten oder Unverträglichkeiten bei der Buchung mit an, damit darauf eingegangen werden kann.

Reiseversicherung:

Reiseversicherungen-Perlenfänger

Ablauf

Die Tour kann sich je nach Wetter ändern.

 

Tag 1:

Dan und Rachel werden Sie je nach Ihren Ankunftsplänen entweder in Lerwick oder in Sumburgh auf den Shetlandinseln abholen und danach  fahren Sie zu drem Hotel, wo Sie sich niederlassen können. Nach dem Abendessen machen wir vielleicht einen Spaziergang an die Küste, um zu sehen, ob wir lokale Otter finden können .

Tag 2:

Heute nehmen wir die Fähre nach Yell und dann weiter zur Insel Fetlar. Dies ist die Hochburg des Vereinigten Königreichs für den liebenswerten Odinshühnchen sowie für Regenbrachvögel und Rotkehltaucher. Diese Watvögel brüten in den Moorteichen, die wir erkunden werden. Rund um die Becken kommen Arktis- und Raubmöwen vor, und an ihren Rändern brüten Arten wie die Pfeifente. Wir werden Fetlar auch nach den zahlreichen Ottern durchsuchen. Tatsächlich beherbergt die Insel einige der höchsten Otterdichten in ganz Europa. Sie eignen sich auch hervorragend, um die Küste nach Orcas abzusuchen.

Tag 3:

Nach dem Frühstück fahren wir erneut nach Norden und nehmen die erste Fähre nach Yell und weiter nach Unst, der nördlichsten Insel Großbritanniens. Am Vormittag besuchen wir den Keen of Hamar, einen der besten Standorte Großbritanniens für arktische Alpenpflanzen und eine weitere bemerkenswert arktische Landschaft. Wir werden uns auch die Zeit nehmen, die Küste nach Ottern abzusuchen. In der Gegend brüten Küstenseeschwalben, Raubmöwen und Regenbrachvögel und die Insel ist oft ideal für Zugvögel.

Am Nachmittag besuchen wir die wirklich phänomenale Seevogelkolonie in Hermaness, in der Zehntausende Basstölpel, Papageientaucher, Trottellummen, Raubmöwen und andere Möwen leben und blicken auf den nördlichsten Punkt Großbritanniens, Muckle Flugga. Das Gelände ist weitläufig und wir werden durch das Tundra-ähnliche Moor wandern, um die Natur zu genießen. Hier dürfte es zahlreiche Möglichkeiten zum Fotografieren geben.

Tag 4:

Heute erkunden wir das nördliche Festland und besuchen Sehenswürdigkeiten wie Eshaness, die riesige westliche Halbinsel, die in den Atlantik hineinragt und ein Highlight des UNESCO-Geoparks ist (der sich tatsächlich über die gesamten Shetlandinseln erstreckt). In den Buchten leben Otter, Eiderenten, Rotkehl- und Nordseetaucher, und wenn wir Glück haben, entdecken wir am Ufer die atemberaubende Austernpflanze. Auf höheren Ebenen können wir hoffen, Goldregenpfeifer und Alpenstrandläufer brüten zu sehen, mit der Chance auf Grünschenkel und Schneehasen.

Nach dem Abendessen machen wir uns auf den Weg zu einem bemerkenswerten Abenddämmerungserlebnis auf der Insel Mousa, wo über 10.000 Sturmschwalben im und um den Broch aus der Eisenzeit brüten. Wir sollten Zeuge des „Simmer Dim“ werden; das ständige Leuchten durch die Nacht, da wir so weit im Norden sind.

Tag 5:

Während das Erlebnis noch in unserer Erinnerung ist, kehren wir nach Mousa zurück, um die Insel im Licht zu erleben. Tagsüber sind die Sturmvögel draußen auf dem Meer oder in ihren Bruthöhlen, aber auf der Insel wimmelt es nur so von Leben, von Hunderten von Küstenseeschwalben bis hin zu Raubmöwen, die sie auf der Suche nach Beute jagen. Kegelrobben und Seehunde bevölkern die Küstenbuchten und wir können in den küstennahen Gewässern Zwergwale oder Rundkopfdelfine beobachten. Am Lochan sind auch Rotkehltaucher anzutreffen. Überall auf der Insel gibt es viele Gelegenheiten zum Fotografieren und mit etwas Glück werden wir auch der ansässigen Otterfamilie begegnen. Da wir noch viele Stunden Tageslicht haben, besuchen wir auch den wunderschönen Strand und die Insel St. Ninians, Loch Spiggie mit seinen Wasservögeln und Quendale, das Zugvögel in ein kleines Stück Buschland lockt.

Tag 6:

West Mainland ist ein ausgedehntes Moorgebiet, das von großen Meeresseen (Voes), Sandstränden, Sümpfen, Mooren und Süßwasserlochans durchzogen ist. Wir werden einen entspannten Tag damit verbringen, dieses Gebiet zu erkunden, was eine großartige Gelegenheit bieten sollte, brütende und wandernde Watvögel, Seeschwalben und Taucher zu beobachten. Geschützte Buchten bieten Platz für Eiderenten und Rotbrustsäger, und dies ist ein ausgezeichnetes Gebiet für Fischotter. Wir werden auch eine Reihe von Inseln besuchen, die entlang einer riesigen Bruchlinie entstanden sind (eine Erweiterung des Great Glen, das das schottische Festland halbiert). Dieses Gebiet eignet sich hervorragend für Raubmöwen, Taucher und Regenbrachvögel.

Tag 7:

Heute möchten wir einen Bootsausflug zum spektakulären Noss Island Gannetry unternehmen. Die Aussicht sowohl auf die Kolonie als auch auf die Vögel rund um das Schiff ist unvergleichlich und wir haben auch die Möglichkeit, auf unserer Reise dorthin Wale zu treffen. Während des restlichen Tages werden wir andere Küstengebiete sowie einige der kleineren Lochans besuchen, in denen Rotkehltaucher brüten. Die geschützten Voes (Buchten) sind in dieser Gegend außergewöhnlich gut für Otter.

Wir werden uns Zeit nehmen, um das Vogelspektakel rund um den südlichen Teil des Shetland-Festlandes zu genießen, einschließlich der wogenden Seevogelkolonie am Sumburgh Head, wo man Papageientaucher sowie Trottellummen, Tordalken, Dreizehenmöwen, Eissturmvögel und Krähenscharben aus nächster Nähe beobachten kann. Die Landzunge eignet sich auch hervorragend für Wale, darunter Schwertwale, Weißschnauzendelfine und Zwergwale. Wir werden andere Gebiete auf dem südlichen Shetland-Festland besuchen, wo wir hoffen, auf den Lochs brütende Watvögel wie Bekassine und Rotschenkel, Küstenseeschwalbe und Rotkehltaucher zu treffen.

Tag 8:

Nach dem Frühstück endet die Tour je nach Reisearrangement entweder am Flughafen Sumburgh oder Lerwick.

Ansprechpartner / Tourguide

Tourguide

Dan and Rachel

Rachel und Dan

Wir sind ein Ehepaar, begeisterte Naturforscher, professionelle Ökologen und Naturführer, die es einfach lieben, den Menschen erstaunliche Naturerlebnisse in Schottland zu bieten. Es war für uns eine natürliche Entwicklung, diesen Weg zu gehen. Wir haben durch unsere Leidenschaft und unser Know-how etwas Neues für diejenigen geschaffen, die es lieben, Natur und Wildtiere zu erleben. Wir bieten faszinierende Naturerlebnisse und unterstützen Naturschutzprogramme und nachhaltige Initiativen bei jeder Gelegenheit und fördern somit grüne Lebensgrundlagen. Dieses außergewöhnliche Leader-to-Guest-Verhältnis sorgt für die höchste Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die Gäste- Anforderungen und letztendlich für ein überragendes Reiseerlebnis.



Ansprechpartner

Bengtsson Sabine perlenfaenger

Sabine Bengtsson

Sabine Bengtsson bereist seit Mitte der 90-Jahre regelmäßig die Welt und hat bislang 57 Länder bereist. Ihre Leidenschaft und Kenntnisse über das Reisen und dem Natur-, und Artenschutz sowie der persönliche Kontakt zu den handverlesenen Partnern vor Ort garantieren den Kunden unvergessliche und einzigartige Naturerlebnisse. Bei diesen stehen besonders Authentizität, Nachhaltigkeit und der Respekt im Vordergrund. Perlenfänger unterstützt durch die Touren lokale Artenschutzprojekte und ermöglicht durch die Naturführer/Biologen vor Ort, den Teilnehmern auf eine kompetente, positive Art und Weise die Zusammenhänge, die Schönheit und Einzigartigkeit, aber auch die Verletzlichkeit unser Erde hautnah erleben zu lassen. Sabine Bengtsson bereiste bisher Neuseeland, Australien, Fidji Inseln, Hawaii-Inseln, USA, Mexiko, Kanada (West-, und Ost), Alaska, Japan, Indien, Skandinavien, Arktis und fast ganz Europa. Sie hatte auf diesen Reisen bereits viele außergewöhnliche und berührende Begegnungen mit Wildtieren. Kontakt

Artenschutz

Zum Schutz der Tiere und der Natur initiieren und unterstützen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte, die durch einen Anteil der Reisepreise direkt unterstützt werden.

Zu den Schutzprojekten

 

Diese Tour unterstützt folgende Artenschutzprogramme:

  • Local Bird Ringing Group

  • Trees for Life

  • RSPB

  • Hebridean Whale & Dolphin Trust

 

 

2.850 engl. Pfund – ca. 3.330 € pro Person

450 engl. Pfund – ca. 530 € EZ-Zuschlag je nach Verfügbarkeit

 

Der Preis kann durch Währungsschwankungen des Pfunds variieren, bleibt jedoch nach der Buchungsbestätigung bestehen.

Inklusive:

• Kompetente Tourleitung durch zwei schottische Experten für die Flora und Fauna
• Unterkunft
• Alle Mahlzeiten (F, L, A)
• Erfrischungsgetränke, Tee, Kaffee
• Alle Transporte vom Start- zum Endstandort
• Alle Aktivitäten und Ausflüge
• Trinkgelder an externe Dienstleister
• Unterstützung der Naturschutzpartner
• Ein einheimischer Baum, der in Ihrem Namen im dortigen Waldhain gepflanzt wurde

 

Exklusive:

  • An/Abreise vor oder nach Tourbeginn/-ende
  • Reiserücktrittsversicherung oder sonstige Reiseversicherung
  • Einzelzimmer
  • Visa
  • Alkoholische Getränke
  • Sonstige Gegenstände persönlicher Art, z.B. Wäsche, Souvenirs usw.

Hier haben wir einige hilfreiche und wichtige Links zusammengestellt, die allgemeine Punkte des Reisens beinhalten:

Es kommt immer wieder die Frage: Brauche ich eine Reiseversicherung?
Wir antworten dann darauf: Wenn nichts passiert, hätten Sie keine benötigt, doch wenn der Fall eintrifft, dann sind Sie froh darüber!
Es ist eine Geschmacksfrage. Ich bin eher ein Versicherungsmuffel, habe jedoch auf meinen Touren immer eine Reiseversicherung. Einfach auch deshalb, weil es viel mehr Geld kostet, wenn mal etwas passiert, als die Prämie zu zahlen. Diese sind im Verhältnis lächerlich dazu.

Wir arbeiten mit der Hanse Merkur zusammen, die für Perlenfänger Versicherungspakete zusammen gestellt hat. Es sind hervorragende Reiseversicherungsspezialisten. Wenn Sie unsicher sind, vermerken Sie dies bei der Terminanfrage, wir helfen gerne weiter. Oder gehen Sie auf den Link, Sie können sich dort auch zunächst nur informieren, ohne den Buchungsvorgang abschließen zu müssen. Für alle die wissen, was sie wollen, können Sie in einfachen Schritten die Reiseversicherung ganz leicht online buchen:
Link zum Buchungs/Infotool der Hanse Merkur

– PDF zur allg. Preisübersicht

Sie möchten auch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage einem Profi überlassen?
Bei uns kann der Kunde selber entscheiden, wie er die An-, und Abreise organisieren möchte. So können Sie flexibel Anschlusstage einplanen. Möchten Sie jedoch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage ebenfalls einem Profi überlassen? Perlenfänger empfiehlt dazu, sich an Susanne Luth, Inhaberin von Anytime Reisen, zu wenden.
Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, um Ihre Wünsche an sie zu richten. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Kundenfeedback

Für diese Tour gibt es noch keine Feedbacks. Möchten Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen? Schreiben Sie uns