Reiten über schwarze Lava und durch grüne Täler

4 Tage

ab 2.590 €

2 - 4 Teilnehmer

Reiseziel: Europa - Island

Tourcode: EUIS04

Beschreibung:

Reiten über schwarze Lava und durch grüne Täler

Dauer: 4 Tage / 3 Nächte / 4 Reittage

Tolle Reitwege – unerwartete Landschaft!

Tölten Sie tagsüber durch eine spannende Landschaft aus Pseudokatern, glitzernden Seen und Lachsflüssen, wobei hohe Berggipfel über Ihnen aufragen. Erkunden Sie abgelegene schwarze Lavapfade, die nur zu Pferd zugänglich sind und lassen Sie Ihre Gedanken über endlose grüne, moosbedeckte Felder mit atemberaubender Landschaft schweifen.

Das Reiten von Ort zu Ort ist eine echte Reittour, bei der Sie die Schönheit der unglaublichen abgelegenen Landschaft im Hinterland von Reykjavík erkunden können. Es besteht die Möglichkeit, Pferdewettbewerbe in der Umgebung zu besuchen. Der Julitermin liegt im Datum des legendären Landsmot *.

 

​Während dieser Ritte beginnen wir auf der Halbinsel Álftanes mit einem Ritt entlang Bessastaðir, der Residenz des isländischen Präsidenten und atemberaubenden Ausblicken auf die Skyline von Reykjavík und den Berg Snæfellsjökull. Wir reiten durch das Naturschutzgebiet Heiðmörk mit seinen endlosen arktischen Birkenwäldern und bizarren Lavaformationen und tölten entlang des Geländes des berühmten Landsmót-Wettkampfgeländes.
Begleiten Sie uns auf diesen außergewöhnlichen Ritten mit der Liebe zum Detail und dem freundlichen persönlichen Service, die diese Luxusreisen für Kleinstgruppen auszeichnen!

 

Die Unterbringung erfolgt im Hotel Kríunes mit atemberaubendem Berg- und Seeblick am Stadtrand von Reykjavik. In der Nähe der Pferdegemeinschaften.

 

Hotel Kríunes hat einen atemberaubendem Berg- und Seeblick am Stadtrand von Reykjavik – in der Nähe der Pferdegemeinschaften. Das Hotel Kriunes ist ein entspannendes, familiengeführtes und freundliches Hotel mit gemütlicher Atmosphäre und außergewöhnlichem Blick auf die Berge und den See. Das Hotel Kríunes liegt in Kopavogur, der zweitgrößten Gemeinde Islands, nur 15 Minuten von der Innenstadt von Reykjavík entfernt. Das Hotel ist eines der bestgehüteten Geheimtipps im Stadtgebiet.

 

*Der Nationale Islandpferdewettbewerb, den Isländern als „Landsmót“ bekannt, ist die größte Outdoor-Sportveranstaltung in Island, bei der Islands beste Pferde und Reiter vorgestellt werden. Begonnen 1950 im Thingvellir-Nationalpark. Der erste Landsmot fand 1950 im Thingvellir-Nationalpark statt und hat sich seitdem zu dem vollwertigen, alle zwei Jahre stattfindenden Country-Festival entwickelt, das es heute ist. Der Landsmot findet seit Beginn im Jahr 1950 an wechselnden Orten in ganz Island statt. Beim Landsmot in Hella Südisland erreichte die Besucherzahl 2008 mit 14.000 Menschen einen Rekordwert.

Details

Dauer:

4 Tage

Vorkommende Tier-, und Pflanzenarten:

Polarfüchse, Rentiere, Vögel, Wale, Nerze, Islandpferde, Islandschafe, Islandschäferhund, Islandrinder,

An-, Abreiseort:

an / ab Reykjavík

Transfer:

während der Tour

Teilnehmerzahl:

2 bis 4 Personen

Anforderung:

3
Erfahrene Reiter in guter körperlicher Verfassung / Max. Reitergewicht: 90-95 kg
(Aus Respekt vor den Pferden: Bei Falschangabe des Gewichts erfolgt keine Erstattung, sollte man vor Ort deshalb ausgeschlossen werden)

Bitte schätzen Sie sich realistisch ein: Über-, oder Unterschätzung der Reiterfahrung und Kondition bringt nur Frust für alle und uns ist wichtig, dass Sie eine entspannte Reitertour haben. Bei Unklarheiten hierzu, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Übersicht

Toursprache:

Englisch, Isländisch

Ausrüstung:

  • Kleidung ist sinnvoll im Zwiebelprinzip: also eine nicht allzu warme Jacke, dafür dann lieber ein Fleece zum drunter ziehen etc…
  • Regenkleidung: Jacke, Hose (gibt günstige im Reit-, und Fahrradbedarf)
  • Kopfbedeckung gegen Sonne oder Regen, Kälte
  • Gut sitzende Unterwäsche um Scheuerstellen beim Reiten/Wandern zu vermeiden, ev. Funktionswäsche die die Körperfeuchtigkeit abtransportiert
  • Reithose, keine Jeans, wegen der Scheuerstellen, entweder Stiefelhose oder Jodphurhose
  • schnelltrockende Wanderhose
  • Nicht rutschende Socken
  • Dazu bequeme, eingelaufene Schuhe mit grober Sohle, da Sie auch mal neben dem Pferd herlaufen (Stiefel oder auch Stiefeletten mit Minichaps)
  • Wanderschuhe (wasserabweisend bis wasserfest) oder Imprägnierungsmittel mitnehmen
  • Bei Bedarf Reithandschuhe
  • Badesachen immer mitnehmen, da es Thermalquellen gibt
  • Taschenlampe/Stirnlampe
  • Reitkappe
  • optional Kamera und Fernglas
  • Sonnenbrille
  • Wasserflasche

Mindestalter:

14 unter Begleitung Erwachsener

Einreisebestimmungen:

gültiger Ausweis, für Teilnehmer außerhalb Deutschlands informieren Sie sich bitte bei Ihrem jeweiligen auswärtigen Amt.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und den Aufenthalte von bis zu 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen kein Visum.

Einreise für Deutsche ist mit Personalausweis oder Reisepass möglich.

Weiteres:

Unterkunft:

3 Nächte im Hotel Kríunes mit atemberaubendem Berg- und Seeblick am Stadtrand von Reykjavik. In der Nähe der Pferdegemeinschaften. Das Hotel Kriunes ist ein entspannendes, familiengeführtes und freundliches Hotel mit gemütlicher Atmosphäre und außergewöhnlichem Blick auf die Berge und den See. Das Hotel Kríunes liegt in Kopavogur, der zweitgrößten Gemeinde Islands, nur 15 Minuten von der Innenstadt von Reykjavík entfernt. Das Hotel ist eines der bestgehüteten Geheimtipps im Stadtgebiet, in dem Sie die Vorzüge der Stadt und des Landes kombinieren können. Das Hotel Kriunes ist die ideale Wahl für Gäste, die einen friedlichen und ruhigen Ort abseits der Hektik der Stadt suchen. Im Hotel Kríunes fühlen Sie sich wie zu Hause!

Das Abendessen ist auf dieser Tour nicht inbegriffen. (Der Reiseleiter übernachtet nicht im Hotel)

Klima / Wetter:

Es herrscht subarktisches Meeresklima mit kühlen Sommern und relativ milden Wintern.

Island liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu leichteren Erdbeben kommen kann. Zahlreiche Vulkane zeigen zudem weiterhin mehr oder weniger Aktivität und können auch kleinere Flutwellen verursachen.

Das isländische Department of Civil Protection and Emergency Management sendet ggf. Warnmeldungen per Textnachricht an alle in der jeweils betroffenen Gegend eingeschalteten Mobiltelefone.

Geld/Kreditkarten:

Landeswährung ist die Isländische Krone (ISK). Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten sind überall möglich.

 

Sicherheitsbestimmungen:

  • Wir akzeptieren Kinder, aber sie müssen starke und kompetente Reiter sein. Wir bieten 25 % Ermäßigung für Kinder bis 12 Jahre, wenn sie mit zwei Erwachsenen reisen.
  • Alle unsere Touren erfolgen auf Verantwortung der Teilnehmer.
  • Schwangeren Frauen ist die Teilnahmen an den Ritten aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Meistens sind wir weit von medizinischer Hilfe entfernt und gehen kein Risiko ein. Aber nach der Geburt Ihres Babys heißen wir Sie mit offenen Armen willkommen!
  • Personen, die unter dem Einfluss von Alkohol oder berauschenden Drogen stehen, ist die Teilnahme zu den Reittouren nicht gestattet.
  • Bitte beachten Sie, dass die Gewichtsbeschränkung 90-95 kg beträgt. Wer dies bewußt verschweigt und deshalb nicht teilnehmen kann, kann keine Erstattung verlangen!
  • Alle Kunden müssen aus freien Stücken an der Reittour teilnehmen und sind verpflichtet, den Reiseleiter über alle Umstände zu informieren, die ihre Fähigkeit zur Teilnahme an der Tour beeinträchtigen könnten.
  • Jeder Kunde ist verpflichtet, die Sicherheitshinweise zu beachten und zur Kenntnis zu nehmen.
  • Rucksäcke oder Taschen dürfen nicht mit aufs Pferd genommen werden.

 

Im Hinblick auf Ihre Sicherheit haben meine Kooperationspartner alles in ihrer Macht stehende getan, um sicherzustellen, dass diese Reisen angenehm und sicher sind.

Mit Ihrer Buchung bestätigen Sie Folgendes:

  • Ich mache diese Reise aus freien Stücken.
  • Ich halte mich körperlich und geistig in der Lage, an dieser Reise teilzunehmen.
  • Ich verpflichte mich, den Anweisungen des Reiseführers in jeder Hinsicht Folge zu leisten.
  • Mir ist bewusst, dass diese Reise/diese Reisen mit Gefahren verbunden sein können.
  • Ich bin damit einverstanden, den Reiseleiter über alle Krankheiten zu informieren, die meine Teilnahmefähigkeit an dieser Reise beeinträchtigen könnten (z. B. Epilepsie, Asthma, Diabetes), und über die Medikamente, die ich dagegen einnehme.
  • Mir ist bekannt, dass sich die Haftung des Betreibers nur auf Unfälle erstreckt, die auf Mängel oder unsachgemäße Verwendung der Geräte durch die Mitarbeiter des Unternehmens und/oder auf Unachtsamkeit ihrerseits zurückzuführen sind. Ich selbst trage die volle Verantwortung für Schäden, die von mir aufgrund meiner Nachlässigkeit oder Nichtbeachtung festgelegter/gegebener/veröffentlichter Anweisungen verursacht werden.
  • Ich hafte für sämtliches persönliches Eigentum, das ich auf dieser Reise mitnehme.
  • Ich stehe nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder berauschenden Drogen.

Haftung

​Mein Kooperationspartner behält sich das Recht vor, Routen, Reiserouten oder Fahrpläne ohne vorherige Ankündigung zu ändern, falls dies erforderlich sein sollte. Sie behalten sich das Recht vor, die Tour abzusagen oder einzelne Teilnehmer auszuschließen, wenn sie der Meinung sind, dass dies im besten Interesse der Person oder Gruppe ist.

 

Es wird keine Haftung für Verluste oder Kosten aufgrund von Verspätungen oder Änderungen bei Ankunft oder Abflug von Flügen oder anderen Dienstleistungen, Verletzungen, Krankheiten, Unfällen, Streiks, Schäden, Fahrlässigkeit, Wetter, Kriegen oder anderen Ursachen übernommen, die außerhalb der Kontrolle vom Koopewrationspartner liegen. Alle derartigen Verluste und Kosten liegen in der persönlichen Haftung des Reisenden. Die geschätzte Dauer der Touren, angegeben in Kilometern oder Zeitangaben, kann sich je nach Straßen- oder Wetterbedingungen ändern.

 

Das Islandpferd

Das Islandpferd ist eine kleine Pferderasse, die sich isoliert in Island entwickelt hat. Islandpferde sind klein, aber stark und sehr zäh! Das Pferd hat in Island 1100 Jahre ohne jegliche Kreuzung überlebt.  *Obwohl er mit einer durchschnittlichen Höhe von 132 bis 145 cm relativ klein ist, ist er dennoch so stark, dass er problemlos einen ausgewachsenen Erwachsenen tragen kann. Er hat ein temperamentvolles Temperament und eine wunderbare Persönlichkeit. Es gibt ihn in über 100 verschiedenen Farben und Farbmustern, sogar Farben, die man bei anderen Rassen nicht findet.

*(Anmerkung: Anders als in Deutschland findet in Island auf den Ritten ein Tausch der Pferde statt, so dass kein Islandpferd überlastet wird).

 

Diese Pferde sind bekannt für ihre extreme Trittsicherheit und die Fähigkeit, selbst unwegsames Gelände, Gletscherflüsse und Lavafelder zu durchqueren. Es verfügt über zwei zusätzliche Gangarten. Neben Schritt, Trab und Galopp verfügt es bei anderen Pferderassen auch über die Fähigkeit, Tölt und Schritt auszuführen. Der Tölt ist ein Viertaktgang, bei dem die Schrittfolge die gleiche ist wie beim Gehen. Das bedeutet, dass immer mindestens ein Fuß den Boden berührt. Daher gibt es im Tölt keine Sperrfrist. Diese fehlende Federung im Gang führt zu einem geschmeidigen Gang, der für den Reiter angenehm ist, da es keine Zeit gibt, in der das Pferd den Reiter aus dem Sattel hüpft.

 

Einige der Pferde beherrschen auch den „skeið“, den „fliegenden Gang“. Es wird bei Tempowettkämpfen eingesetzt und ist sehr schnell – manchmal sogar schneller als ein Galopp mit voller Geschwindigkeit. Manche Tempomacher können eine Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h erreichen, aber es ist keine Gangart, die sie für lange Strecken verwenden. Aber das Spannendste an diesen Pferden ist ihr freundlicher „Gehwille“.

​Isländer bezeichnen sie gerne als ihre gutmütigen „Porsche“ – mit derselben Geschwindigkeit, aber ohne Umweltverschmutzung!

Informationen über die Haltung von Pferden in Island:

Während des typischen Jahreskreises werden ihre Pferde im Sommer rund um die Uhr draußen gehalten, auf meist recht großen Weiden mit Zugang zu guter Weide und frischem Wasser. Wenn sie sich in der Nähe des Stalls oder der Koppel befinden, halten sie sie tagsüber, wenn sie sie reiten wollen, für ein paar Stunden dort, damit sie in der Nähe und trocken sind.

 

In einigen Fällen auch, um sie am übermäßigen Fressen zu hindern! Fettleibigkeit kann auch bei Islandpferden ein Problem sein. Im Herbst (normalerweise von Mitte September bis Dezember) nehmen sie ihnen die Hufeisen ab (alle Pferde in Island werden mit Hufeisen geritten) und sie werden auf große Herbstweiden gebracht, wo sie in großen Herden fast „halbwild“ leben.

 

In dieser Zeit sind sie komplett „im Urlaub“, sie werden nicht geritten, aber sie werden regelmäßig besucht, um sicherzustellen, dass es jedem Pferd gut geht.
Ende Dezember/Anfang Januar bringen sie die Jung- und Turnierpferde zum Training in den Stall. Dann werden sie in Ställen gehalten, aber das isländische Gesetz zum Wohlergehen von Pferden sieht klare Vorschriften hinsichtlich der Stallgröße, der täglichen Spielzeit im Freien, der Umzäunung der Koppel, des Futters usw. vor.

 

Sie haben oft mehrere Pferde in den Boxen, da Islandpferde sehr soziale Wesen sind. Alle ihre Island-Partner müssen diese Vorschriften zu 100 % einhalten. Ältere voll ausgebildete Pferde, Zuchtstuten, untrainierte Jungpferde und Pferde, die im Winter nicht geritten werden, wie viele ihrer Pferde, die sie für die Touren verwenden, bleiben normalerweise draußen auf Winterweiden in großen Herden, wo sie mit Heu gefüttert werden und wo ausreichend Wasser und Wetterschutz vorhanden sind.

 

Es wird Schutz geboten, entweder natürlich oder vom Menschen geschaffen. Ab Mai/Juni sind alle Pferde wieder auf Sommerweiden, wo sie rund um die Uhr draußen bleiben und sich von Gras ernähren. Für Hengste gelten aufgrund ihres Wesens einige Ausnahmen von diesen Regeln.

 

Ein paar Worte zur Stroheinstreu: Aufgrund des nördlichen Klimas in Island bauen sie nicht viel Getreide an, daher ist die Strohmenge begrenzt. Normalerweise ist das einzige Stroh, das man in Island findet, Gerstenstroh von eher schlechter Qualität, da die Gerste oft im Herbst geerntet wird und das Stroh nicht richtig trocknet. Daher verwenden die meisten Isländer weiche Gummimatten* und/oder Holzspäne. Aber denken Sie immer daran: Islandpferde sind am glücklichsten, wenn sie das ganze Jahr über in einer großen Herde draußen sein können und guten Zugang zu Gras oder Heu, Wasser und Windschutz haben!

 

 

* Eigene Anmerkung: Gummimatten eignen sich NICHT als alleinige Unterlage für Pferde die in Offenställen oder Boxen in Deutschland leben!!!! Pferde, egal welcher Rasse, brauchen weiche, trockene Unterlagen wie Stroh oder ausreichend Späne, um zu ruhen, sich wohlzufühlen und um die Gelenke zu schonen! Die Haltungsform und die Naturgegebenheiten in Island sind im Vergleich zu Deutschland völlig anders und daher muss die Haltung der Isländer außerhalb Islands aus Pferdewohlgründen angepasst werden.

Reiseversicherung:

Reiseversicherungen-Perlenfänger

Ablauf

Wir behalten uns das Recht vor, Routen, Reiserouten oder Zeitpläne zu ändern, falls dies erforderlich sein sollte. Die geschätzte Dauer der Touren, angegeben in Kilometern oder Zeitangaben, kann sich je nach Straßen- oder Wetterbedingungen ändern.

Tag 1:

Halbinsel Álftanes – Naturschutzgebiet Heiðmörk

Abholung um 10 Uhr an Ihrer Unterkunft in der Hauptstadtregion Reykjavík. Bitte halten Sie sich zur Abholzeit in Ihrer Reitkleidung an der Rezeption bereit. Wir bringen Sie auf die wunderschöne Halbinsel Álftanes, nur eine kurze Autofahrt von der Innenstadt von Reykjavík entfernt.
Nach einer Einführung in die Sicherheitsaspekte, der Ausrüstung und den Gangarten des Islandpferdes, machten wir uns auf den Weg zu einem schönen, sanften Ausritt auf guten Töltpfaden entlang der Küste (und des Strandes, wenn die Flut es zulässt) mit herrlichem Blick auf Snæfellsnesjökull, den Berg Esja und die Reykjavík Skyline und das markante Bessastaðir, die Residenz des isländischen Präsidenten.

Eine wunderbare Vogelwelt und eine atemberaubende Landschaft begleiten uns auf diesem ersten Ritt. Anschließend genießen wir ein leichtes Mittagessen in einem örtlichen Café mit Blick auf grasende Pferde. Nach dem Mittagessen machen wir einen kurzen Ritt zum Stallgelände von Hafnafjörðurs Reitclub Sörli, für einen Ausritt über schmale Pfade durch Lava- und Birkenwälder! Wunderschöne und wieder völlig andere Bergblicke führen uns über das Naturschutzgebiet Heiðmörk zum Reitclub Sprettur, dem Stallgelände der Stadt Kópavogur, wo wir unsere Pferde abstellen und Sie zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík fahren.

Reitstrecke ca. 4-5 Stunden.

Bitte beachten Sie: Das Abendessen ist individuell (nicht inbegriffen). Der Reiseleiter übernachtet nicht im Hotel.

Tag 2:

Naturpark Heiðmörk – See Rauðavatn – Landsmót-Gelände – Leirvogur-Strand – Mosfellsbær

Abholung an Ihrer Unterkunft um 10 Uhr. Der heutige Ritt führt uns zur Erkundung des Hinterlandes von Reykjavík. Wir reiten zunächst weiter durch das atemberaubende Naturschutzgebiet Heiðmörk, vorbei an den Reykjavik-Ställen des Fákur-Reitclubs und dem Gelände des berühmten Landsmót-Wettbewerbs. Wir fahren weiter über den Rauðavatn-See und am Ufer des Leirvogur-Strands entlang in Richtung Mosfellsbær, unterhalb des mächtigen Berges Esja. Heute servieren wir Ihnen ein luxuriöses Picknick-Mittagessen! Nachdem wir die Pferde auf der Vonarholt-Farm zurückgelassen haben, genießen wir Kaffee und Kuchen nach isländischer Art, bevor wir Sie zurück zu Ihrer Unterkunft bringen.

Reitstrecke: ca. 4-5 Stunden.

Bitte beachten Sie: Das Abendessen ist individuell (nicht inbegriffen). Der Reiseleiter übernachtet nicht im Hotel.

Tag 3:

Rund um den Berg Mosfell auf Saga-Trails!

Abholung um 10 Uhr an Ihrer Unterkunft im Hauptstadtgebiet. Heute reiten wir um den Berg Mosfell im bezaubernden Mosfellsdalur-Tal. Wir reisen buchstäblich auf Saga Trails, während wir über die Wiesen reiten, auf denen einst der berühmte mittelalterliche Wikingerkrieger Egill Skallgrímsson lebte und sein Gold vergrub! Während der Berg Esja über uns thront, reiten wir durch die wunderschöne Gegend, in der der isländische Nobelpreisträger Halldór Laxnes aufwuchs und seine Inspiration für seine berühmten Romane fand. Wir genießen Kaffee und Kuchen im isländischen Stil, bevor wir Sie zurück zu Ihrer Unterkunft bringen.

Bitte beachten Sie: Das Abendessen ist individuell (nicht inbegriffen). Der Reiseleiter übernachtet nicht im Hotel.

Tag 4:

Vonarholt – See Hafravatn und Elliðavatn – Pseudokrater Rauðhólar – Reykjavík

Abholung um 10 Uhr an Ihrer Unterkunft im Hauptstadtgebiet für Ihren letzten Ritt mit uns. Wir reiten entlang der Ufer der Seen Hafravatn und des atemberaubend schönen Elliðavatn und durch das spektakuläre Rauðhólar-Gebiet. Die 5.200 Jahre alten Überreste einer Ansammlung feuerroter Pseudokrater bilden eine wunderbare Kulisse für unseren letzten Tölt durch Reykjavíks wunderschönes Hinterland! Hier endet unser Ritt bei den Ställen, aber wir bringen Sie gerne zu Ihrer Unterkunft in der Hauptstadtregion Reykjavík oder zum BSÍ-Busterminal, um den Flybus zum Flughafen Keflavík zu nehmen. Bitte beachten Sie, dass ab hier die Unterkunft in Reykjavík nicht im Preis inbegriffen ist, wir diese jedoch gerne für Sie arrangieren, wenn Sie verlängern möchten!

Ansprechpartner / Tourguide

Tourguide

Steina island perlenfaenger meike

Steina

Steina kaufte ihr erstes Pferd im Alter von 16 Jahren und ist seitdem vom „Pferdefieber“ befallen. Mittlerweile besitzt sie 14 Pferde und einige ihrer jüngeren Pferde stammen aus ihren eigenen Zuchtlinien. Sie feierte ihren 50. Geburtstag, indem sie in 19 Tagen 715 km durch Island ritt. Sie ist außerdem eine begeisterte Pferdefotografin und spielt Akkordeon. Sie ist zertifizierte Reiseleiterin.



Meike island perlenfaenger

Meike

Meike verfügt über mehr als 26 Jahre Erfahrung im isländischen Tourismus. Sie ist Reiseberaterin, zertifizierte Reiseleiterin und Mitglied von ICE-SAR, der isländischen Such- und Rettungsvereinigung. Sie ist eine zertifizierte Wilderness First Responder. Sie ist außerdem Gründungsmitglied von Animal Welfare Island, einer NGO. Meike bereist seit zwanzig Jahren das isländische Hochland zu Fuß und zu Pferd. Sie lebt mit ihrer Familie und vielen Tieren auf einem Bauernhof auf dem Land in Südisland.



Ansprechpartner

Bengtsson Sabine perlenfaenger

Sabine Bengtsson

Sabine Bengtsson bereist seit Mitte der 90-Jahre regelmäßig die Welt und hat bislang 57 Länder bereist. Ihre Leidenschaft und Kenntnisse über das Reisen und dem Natur-, und Artenschutz sowie der persönliche Kontakt zu den handverlesenen Partnern vor Ort garantieren den Kunden unvergessliche und einzigartige Naturerlebnisse. Bei diesen stehen besonders Authentizität, Nachhaltigkeit und der Respekt im Vordergrund. Perlenfänger unterstützt durch die Touren lokale Artenschutzprojekte und ermöglicht durch die Naturführer/Biologen vor Ort, den Teilnehmern auf eine kompetente, positive Art und Weise die Zusammenhänge, die Schönheit und Einzigartigkeit, aber auch die Verletzlichkeit unser Erde hautnah erleben zu lassen. Sabine Bengtsson bereiste bisher Neuseeland, Australien, Fidji Inseln, Hawaii-Inseln, USA, Mexiko, Kanada (West-, und Ost), Alaska, Japan, Indien, Skandinavien, Arktis und fast ganz Europa. Sie hatte auf diesen Reisen bereits viele außergewöhnliche und berührende Begegnungen mit Wildtieren. Kontakt

Artenschutz

Zum Schutz der Tiere und der Natur initiieren und unterstützen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte, die durch einen Anteil der Reisepreise direkt unterstützt werden.

Zu den Schutzprojekten

Der Julitermin liegt extra vom 1. – 4. Juli (spezieller Landsmót-Termin*)

Wenn Sie 4 Personen sind und möchten zu einem anderen Zeitraum kommen, fragen Sie gerne an!

 

*Der Nationale Islandpferdewettbewerb, den Isländern als „Landsmót“ bekannt, ist die größte Outdoor-Sportveranstaltung in Island, bei der Islands beste Pferde und Reiter vorgestellt werden. Begonnen 1950 im Thingvellir-Nationalpark. Der erste Landsmot fand 1950 im Thingvellir-Nationalpark statt und hat sich seitdem zu dem vollwertigen, alle zwei Jahre stattfindenden Country-Festival entwickelt, das es heute ist. Der Landsmot findet seit Beginn im Jahr 1950 an wechselnden Orten in ganz Island statt. Beim Landsmot in Hella Südisland erreichte die Besucherzahl 2008 mit 14.000 Menschen einen Rekordwert.

 

 

~ 2.590 €  Preis pro Person im DZ im Hotel Kríunes (je nach Währung der ISK, nach Buchung bleibt der Preis für sie fest)
~ 550 € Einzelzimmerzuschlag (je nach Währung der ISK, nach Buchung bleibt der Preis für sie fest)

Inklusive:

  • Private Transfers mit Pferden und Menschen während der Fahrt innerhalb der Hauptstadtregion Reykjavík
  • 3x Übernachtungen in Doppel-/Zweibett- oder Einzelzimmern mit eigenem Bad im Hotel Kríunes (EZ-Zuschlag)
  • 3x Frühstück
  • 4x Mittagessen während der Tour
  • 4x Reittage laut Programm
  • Englischsprachiger Reiseführer
Exklusive:
  • An/Abreise nach Island
  • Alle Leistungen, die nicht aufgeführt sind
  • Einzelzimmer, gegen Aufpreis möglich
  • Abendessen
  • Reiseversicherung (Kranken/Unfallversicherung) – ist zwingend vorgeschrieben
  • fakultative Unternehmungen

Hier haben wir einige hilfreiche und wichtige Links zusammengestellt, die allgemeine Punkte des Reisens beinhalten:

Es kommt immer wieder die Frage: Brauche ich eine Reiseversicherung?
Wir antworten dann darauf: Wenn nichts passiert, hätten Sie keine benötigt, doch wenn der Fall eintrifft, dann sind Sie froh darüber!
Es ist eine Geschmacksfrage. Ich bin eher ein Versicherungsmuffel, habe jedoch auf meinen Touren immer eine Reiseversicherung. Einfach auch deshalb, weil es viel mehr Geld kostet, wenn mal etwas passiert, als die Prämie zu zahlen. Diese sind im Verhältnis lächerlich dazu.

Wir arbeiten mit der Hanse Merkur zusammen, die für Perlenfänger Versicherungspakete zusammen gestellt hat. Es sind hervorragende Reiseversicherungsspezialisten. Wenn Sie unsicher sind, vermerken Sie dies bei der Terminanfrage, wir helfen gerne weiter. Oder gehen Sie auf den Link, Sie können sich dort auch zunächst nur informieren, ohne den Buchungsvorgang abschließen zu müssen. Für alle die wissen, was sie wollen, können Sie in einfachen Schritten die Reiseversicherung ganz leicht online buchen:
Link zum Buchungs/Infotool der Hanse Merkur

– PDF zur allg. Preisübersicht

Sie möchten auch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage einem Profi überlassen?
Bei uns kann der Kunde selber entscheiden, wie er die An-, und Abreise organisieren möchte. So können Sie flexibel Anschlusstage einplanen. Möchten Sie jedoch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage ebenfalls einem Profi überlassen? Perlenfänger empfiehlt dazu, sich an Susanne Luth, Inhaberin von Anytime Reisen, zu wenden.
Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, um Ihre Wünsche an sie zu richten. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Kundenfeedback

Für diese Tour gibt es noch keine Feedbacks. Möchten Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen? Schreiben Sie uns