Wintertour ins wilde Polen

1.490€ pro Person

ANZAHL TEILNEHMER

Nur 4-12 Teilnehmer

BESCHREIBUNG

Der Winter ist eine sehr stimmungsvolle Saison im traditionellen Osteuropa. Diese Tour konzentriert sich auf die großen Wildnisgebiete Polens: dem Primeval Urwald und den Biebrza-Sümpfen.

Beobachten Sie wilde Wisente im Bia?owie?a-Urwald
Elche, Biber und Fischotter in den Biebrza-Sümpfe
Spurensuche nach Wolf und Luchs
– Fortgeschrittene Kenntnisse erlernen um Tierspuren lesen zu können
Erleben Sie die schöne, verschneite Landschaft
Probieren Sie die traditionelle polnische Küche
Besuchen Sie abschließend die Warschauer Altstadt

 

Wir bewegen uns wandernd und fahrend durch den Bia?owie?a Urwald. Für drei Tage werden wir nach dem europäischen Bison, Rothirsch und Wildschwein suchen. Außerdem werden wir viel Zeit verbringen nach Wolfs-, und möglicherweise Luchsspuren zu suchen und Sie werden eine Menge über sie und über das Erkennen von Tierspuren (Tracking) lernen. Darüber hinaus werden wir sehr früh am Morgen oder sehr spät am Abend nach dem Heulen der Wölfe lauschen, um so unsere Chancen zu maximieren diese scheuen Raubtiere erleben zu können.

 

In den Biebrza Sümpfen leben eine hohe Anzahl von Elchen (Moose) und es ist sehr gut möglich, sie an mehreren Stellen jeden Tag in kurzen Abständen zu sehen. Wir werden auch einen Tag lang nach Wolfsspuren suchen in dem berühmten roten Moorgebiet. Biber und Fischotter sind häufig und kommen oft zum Fressen aus dem Wasser. Wir werden entlang der Flussufer nach ihnen suchen.

 

Vogelbeobachtung ist ebenfalls möglich, auf dieser Tour sind oft zu sehen: Seeadler, Raubwürger, Seidenschwänze, Kernbeißer oder mehrere Arten von Spechten. Abschließend werden wir die östliche, polnische traditionelle Landschaft mit kleinen Holzhäusern und lokalen, herrlichen Speisen verlassen und die Tour mit einem halbtägigen Besuch in der wunderschönen Altstadt von Warschau beenden.

 

Sie werden von unserem erfahrenen Naturführer begleitet, der Sie begeisternd informiert über alles, was Sie sehen. Wir hoffen auf schöne schneebedeckte Landschaft und Temperaturen unter -10 ° C, jedoch auch  mildere Winter bieten hohe Chancen Säugetieren zu finden.

 

Schwierigkeitsgrad: 1-2
Anreise:
Die Tour beginnt und endet in Warschau. Ankunft der Teilnehmer in Warschau F. Chopin Airport Okecie (WAW). Wir holen Sie in der Innenstadt von Warschau oder vom Flughafen WAW ab, bis spätestens 13:00 Uhr. Wenn Sie nach Warszawa Modlin (WMI) fliegen, sollten Sie ca. 2 Stunden rechnen, um bis zum Flughafen WAW bekommen.

 

Was Sie mitbringen sollten: Wir empfehlen Ihnen folgende Ausrüstung für die Tour:

Sehr Wichtig:

  • Winter-Outdoorbekleidung in 3 Schichten:
  • Innenschicht (Thermo-Unterwäsche aus Synthetik oder Wolle, keine Baumwolle!)
    • Isolierungsschicht (Daune, Fleece, Wolle)
    • Außenschicht ( Wind-, und Wasserdichte Jacke und Hose),
    • vermeiden Sie bitte  raschelnde / laute Materialien wie Vinyl-, Polyamid, Nylon, einigen Shell-Membranschichten, helle Farben wie weiß, gelb, blau, auch grelles hellgrün oder hellbraun.
    • bitte bevorzugen, Kleidung in dunklen und ruhigen Farben : grün, braun, schwarz usw.
    • weiße Tarnung für Schnee ist ok, aber es kann nur Ihre zusätzliche Option sein – nicht allein darauf verlassen, da Schnee über Nacht schmelzen kann!
  • Warme Socken (Wolle, Synthetik, keine Baumwolle!)
  • Extra-Paar warme Socken
  • warme Mütze, Socken und Handschuhe für Temperaturen von bis zu -20°
  • Warme, wasserdichte Winterstiefel (zumindest mittelfristig hohe Stiefel) oder gefütterte Gummistifel, leichte Schuhe

Wichtig:

  • Regen-Kleidung (komplettes Set mit Haube)
    • Außenschicht ( Wind-, und Wasserdichte Jacke und Hose),
    • vermeiden Sie bitte raschelnde / laute Materialien wie Vinyl-, Polyamid, Nylon, einige Shell-Membranschichten, helle Farben wie weiß, gelb, blau, auch grelles hellgrün oder hellbraun.
    • bitte bevorzugen: Kleidung in dunklen und ruhigen Farben wie grün, braun, schwarz usw.
  • Kamera (deaktivieren Sie alle Sounds)
  • Fernglas (mindestens 8x)
  • Kopf-Lampe (mit neuen Batterien)
  • Thermoskanne (für warme Getränke) mit Becher
  • Snacks
  • Bargeld für Souveniers
  • Tagesrucksack
  • Sitzkissen für Draußen
  • Feuchttücher
  • Taschenmesser

TOURGUIDE

Das Team vom Biologen Lukasz sind alles lokale polnische Biologen und Naturführer. Thomas, Irek, Pjotr, Ewa, Andrzej, Michal und Peter sprechen exzellentes Englisch und sind kompetent und begeisternd!

BILDER

PREISE

  • 1.490 € pro Person
  • Einzelzimmeraufpreis: 25 € / Nacht (wenn verfügbar),Flüge bereits ab 160 € möglich

TERMIN

DAUER

28.01 – 04.02.2017
8 Tage

null
Sabine Bengtsson
Kontakt

INKLUSIVE UND EXKLUSIVE

  • Inklusive: Minibus für Transfer vom / zum Flughafen Warschau, Minibus während der gesamten Tour, Gästehäuser mit Vollpension im Doppelzimmer (traditionelles, sehr leckeres Essen), alle Eintritte in die Nationalparks, Begleitung von Lukasz, Thomas oder polnische Biologen aus ihrem Team, alle erfahrene, lokale Wildnis-, und Naturführer (englischsprachig)
  • Exklusive: An-, und Abreise, Reiseversicherungen, alkoholische Getränke, fakultative Unternehmungen
  • Verpflegung: herzhaftes polnisches Frühstück, Lunchpakete und reichliche, leckere 3-Gänge-Abendessen (in dieser Region gibt es eine fantastische Küche!), Unterkunft in qualitätsvollen, familiär geführten Gästehausern. Doppel- oder Einzelzimmer mit eigenem Bad.
  • Gerne buchen wir die Flüge, Reiseversicherungen oder organisieren Anschlußtage für Sie!

Newsletter Anmeldung

E-mail Adresse



TOURABLAUF

Tag 1:

Ankunft am Warschauer Flughafen, Transfer in das Dorf Bialowieza. Ankunft in einem netten, familiengeführten Holz-Gästehaus in 3 Sterne Qualität mit gemütlicher Athmosphäre mit hausgemachten Speisen.

Tag 2-4:

Entdecken Sie den Bialowieza Urwald und gehen auf Spurensuche von Bisons, Wölfen und vielen anderen Tieren. Chance auf Sichtung von Wildschweinen, Rothirschen oder Baummardern. An einem der Tage eine 3-stündige Wanderung durch einen streng geschützten Teil eines der letzten europäischen Regenwälder im Bialowieza National Park in Begleitung eines lokalen Rangers.

Tag 5:

Früher Morgentrip in den Wald mit Chance auf Wölfe und Bisons. Weiterfahrt zu den Biebrza Sümpfen.  Ankunft in einem familiengeführten Holzhaus, ein bisschen bescheidener als die Pension in Bialowieza, aber immer noch sehr stimmungsvoll und mit herrlichen hausgemachten Speisen. Abends gehen wir raus um nach Elchen Ausschau zu halten.

Tag 6:

Ein ganzer Tag im Reservat des roten Moores des Biebrza National Park, dies ist Wolfsgebiet. Daher gehen wir auf Spurensuche von Wölfen und Elchen.

Tag 7:

Auf der Suche nach Spuren und Zeichen von Bibern und Fischottern in der Biebrza, Narew und ihren gefrorenen Überschwemmungsgebieten. Sehr hohe Chancen Biber  und Otter zu beobachten.

Tag 8:

An diesem Morgen, nach unserem letzten reichhaltigen Frühstück, machen wir uns auf den Weg. 3 Stunden Rückfahrt nach Warschau. Wir planen, um 12:00 Uhr in Warschau anzukommen, haben einen kurzen Spaziergang in der Altstadt und werden in einem kleinen Restaurant ein traditionelles polnisches Mittagessen einnehmen.

Die Tour endet, wenn wir in Warschau ankommen. Gegen 16:00 fahren wir Sie zum Flughafen WAW oder fahren Sie zu einem Hotel in Warschau, falls Sie noch bleiben möchten.

Liebe Frau Bengtsson,
unsere Reise ins noch winterliche Polen war zwar etwas anstrengend, aber wir sind mit tollen Fotos von Wisenten und Elchen zurückgekommen. Unser
Guide Andrzej war hervorragend und alles hat bestens geklappt! Verpflegung und Unterkunft sehr gut!
Herzliche Grüße aus Wien

Ingrid und Fredy D. (Winter 2016)

Kundenfeedback

Das könnte Ihnen auch gefallen

Salviamo L´Orso – Schutzorganisation für Marsikanische Braunbären aus Italien

Einzigartige Tierparadiese im Südatlantik

Safari zum Schutz afrikanischer Wildhunde

Reitkurs: Reiten lernen – wie es sich Pferde wünschen würden!