REISE ERLEBNIS

Wilde Ostkarpaten – Polen

PREIS AB

1.565€ pro Person

ANZAHL TEILNEHMER

Nur 4-11 Teilnehmer

BESCHREIBUNG

Ostkarpaten – wo Wölfe, Bären, Wisente, Luchse und viele andere Wildtiere leben!
7 Tage im Bieszczady Gebirge, Ostkarpaten

In den wildesten Gebieten der polnischen Ostkarpaten, den Bieszczady, werden wir versuchen Wisente, Wölfe, Bären und Luchse zu beobachten. Erleben Sie die wahre Wildnis mit der Chance, diese faszinierenden Säugetiere zu sehen!

Erleben Sie die unversehrte wilde Natur und die traditionelle Landschaft.
Wir folgen den Spuren von Bison, Bären, Wölfen und Luchsen mit einem lokalen Experten

Dies ist eine intensive Säugetier-Tour in einigen der wildesten Gegenden Polens, der unversehrten und unentdeckten Bieszczady Berge in den Ostkarpaten.

 

Bieszczady gehört zu den niedrigsten Gebirgszügen der Ostkarpaten (maximal 1346 m ü.M./4416 Fuß a.s.l.). Kaum bevölkert und weitgehend bewaldet, wimmelt es von Wildtieren und ist zum wichtigsten polnischen Zufluchtsort für Braunbären, Wölfe, Luchs und sogar Wildkatzen geworden. Außerdem gibt es hier eine große Herde wilder europäischer Bison, die wir auch sehen wollen.

 

Wir bieten eine qualitativ hochwertige Unterkunft und Verpflegung, entweder in einer kleinen, familiär geführten Pension in einem traditionellen Holzhaus, oder in einem komfortablen Hotel (je nach Verfügbarkeit) und vor allem – qualitativ hochwertige Wildtierbeobachtung durch unsere Mitarbeiter und einen kompetenten, lokalen Säugetier-Experten. Wir werden meistens in der Morgen-, und Abenddämmerung rausgehen (da dann die Säugetiere aktiv sind!). Mittags ist dafür etwas Freizeit, um sich auszuruhen.

 

Wir verwenden keine Verstecke oder künstliche Fütterung oder andere Dinge, die das Verhalten von Wildtieren verändert. Stattdessen bieten wir eine unversehrte Natur und echte Naturerlebnisse.

Diese Tour kann intensiv sein in Bezug auf wenig Schlaf, lange Distanzen zu Fuß in einem schwierigen Gelände. Wir können über oder entlang von Flüssen gehen. Wir können uns entscheiden, etwas länger draußen zu bleiben und die Mahlzeit später einzunehmen, je nach Ihrer Ihre Flexibilität, die auf dieser Tour wichtig ist.

 

Kurzübersicht
Tag 1: Abholung vom Flughafen Kraków (KRK), Transfer ins Bieszczady Gebirge, Ostkarpaten
Tage 2-6: Fünf volle Tage, große Säugetiere suchen, Morgen-, und Abenddämmerungswanderungen
7. Tag: Transfer nach Krakau

 

Erweitern Sie Ihren Aufenthalt und besuchen Sie Krakau, Auschwitz und mehr

 

Schwierigkeitsgrad: 2-4

Fitness – wichtig!
Diese Tour kann körperlich intensiv sein und erfordert mehrtägige Wanderungen im Berggebiet, in unebenem Gelände und oft in zügigem Tempo. Sie werden sehr wahrscheinlich nasse Füße nass und schlammige Stiefel bekommen. :-)


Mindestalter
Kinder müssen mindestens 15 Jahre alt sein, um sich dieser Tour anzuschließen. Wenn Ihre Kinder jünger sind, kontaktieren Sie uns bitte und wir werden sehen, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Reise zu organisieren.


Essen
Vollpension: herzhaftes polnisches Frühstück / Brunch und herzhaftes hausgemachtes Abendessen


Unterkunft
Kleine familiär geführte Holzpension oder ein komfortables Hotel (je nach Verfügbarkeit). Zweibett- oder Einzelzimmer mit eigenem Bad.


An-, und Abreise
Die Tour beginnt und endet in Krakau. Die Teilnehmer kommen am Krakauer Balice Airport (KRK) an. Wir holen Sie am Flughafen oder Ihrem Hotel in Krakau am Tag 1 bis spätestens 13:00 Uhr ab.

 

Was Sie mitbringen sollten: Wir empfehlen Ihnen folgende Ausrüstung für die Tour:

Sehr wichtig:

  • Regenbekleidung, wasserdicht mit Haube (Wind-, und Wasserdichte Jacke und Hose)
    • vermeiden Sie bitte  raschelnde / laute Materialien wie Vinyl-, Polyamid, Nylon, einige Shell-Membranschichten, helle Farben wie weiß, gelb, blau, auch grelles hellgrün oder hellbraun.
    • bitte bevorzugen: Kleidung in dunklen und ruhigen Farben wie grün, braun, schwarz usw.
  • Innenschicht (Thermo-Unterwäsche aus Synthetik oder Wolle, keine Baumwolle!)
  • Wasserdichte Schuhe / gutsitzende Gummistiefel mit Profil

Wichtig:

  • Outdoor-Bekleidung für Wanderungen (vermeiden Sie bitte helle Farben wie weiß und gelb und raschelnde / laute Materialien)
  • Wärmere Kleidung für kalte Nächte (zum Beispiel Thermo-Unterwäsche)
  • Extra Paar Socken (falls Sie nass werden)
  • warme Mütze für kalte Nächte (Wärme entweicht schnell über den
    unbedeckten Kopf!)
  • Kamera (deaktivieren Sie alle Sounds)
  • Fernglas (mindestens 8x)
  • Kopf-Lampe (mit neuen Batterien)
  • Wasserflasche
  • Bargeld für Souveniers
  • Snacks
  • Sitzkissen für Draußen
  • Feuchttücher
  • Taschenmesser

TOURGUIDE

Das Team vom Biologen Lukasz sind alles lokale polnische Biologen und Naturführer. Gehen Sie hier auf die Spurensuche von Wölfen, Bären, Wisenten und Luchsen mit einem lokalen Spezialisten im wildesten Teil von Polen, den östlichen Karpaten. Sie sprechen exzellentes Englisch und sind kompetent und begeisternd!

BILDER

PREISE

  • 1.565,- € pro Person im Doppelzimmer inkl. Transfer, Fahrzeug während der Tour, Vollpension, Leitung durch lokalen Wolfsexperten
  • 30 € Einzelzimmerzuschlag pro Person/Nacht, wenn verfügbar, Flüge bereits ab 160 €

TERMIN

DAUER

31.03.-06.04.2018 (ausgebucht)
7 Tage
07.-13.04.2018
7 Tage
29.09-05.10.2018
7 Tage
null
Sabine Bengtsson
Kontakt

INKLUSIVE UND EXKLUSIVE

  • Inklusive:  Transfer vom / zum Flughafen Krakau,  Fahrzeug während der gesamten Tour, komfortables traditionelles Holzgästehaus oder komfortables Hotel (je nach Verfügbarkeit) mit Vollpension im Doppelzimmer (traditionelles, sehr leckeres Essen), Begleitung vom polnischen, lokalen Wolfsbiologen (englischsprachig)
  • Exklusive: An-, und Abreise, Reiseversicherungen, alkoholische Getränke, fakultative Unternehmungen, Anschlusstage in Krakau
  • Gerne buchen wie für Sie die Flüge, Reiseversicherungen oder organieren Anschlusstage!

TOURABLAUF

Tag 1:

Ankunft
13.00 (spätestens) abholen aus Krakau und Transfer in die Beskidy Berge. Nach ca. 5 Std. Fahrt, einchecken in unsere gemütliche Lodge und nach einem herzhaften polnischen Abendessen treffen wir uns mit unserem örtlichen Säugetierfachmann, um Ihnen die Gegend vorzustellen und über die Pläne für die nächsten Tage zu sprechen.


Unser lokaler Führer, ein erfahrener Säugetierexperte und Spurensucher, hat mit der Überwachung großer Beutegreifer hier in den letzten Jahren gearbeitet und kennt die Gegend wie seine eigene Westentasche. Er wird uns auch über die Sicherheit und das richtige Verhalten bei der Suche nach großen Säugetieren informieren.

Tag 2-6:

Erkunden der wildesten Ecken des Bieszczady Gebirges.

Dieses Gebiet ist groß und bewaldet, so dass wir jeden Tag mit dem Minibus einige Kilometer zurücklegen und einige Kilometer durch Wälder, Flüsse und Lichtungen zu guten Aussichtspunkten gehen.

Wir werden am frühen Morgen, wenn es noch dunkel ist, an den richtigen Stellen im Morgengrauen anfangen. Unser Ziel ist es, den wilden europäischen Bison und die großen Raubtiere zu finden: Braunbär, Wolf, Luchs und Wildkatze. Wir kehren zurück in die Pension für ein herzhaftes Frühstück / Brunch, gefolgt von ein paar Stunden Pause am Mittag. Sie können die Pause nutzen, um den Schlaf nachzuholen (vorgeschlagen), die Ruhe auf der Veranda zu genießen oder einen kurzen Spaziergang durch den Wald zu machen. Am Nachmittag, nach einem frühen Abendessen, werden wir uns wieder aufmachen und unsere Erkundung der Gegend im Auto und zu Fuß fortsetzen, bis es dunkel wird.

 

Alle fünf Tierarten auf einer Reise zu sehen ist sehr selten, aber wir sehen normalerweise mindestens ein oder zwei von ihnen und wir können garantieren, dass unsere Crew ihr Bestes gibt, um Sie diesen schwer fassbaren Säugetieren nahe zu bringen. Sie werden wahrscheinlich auch ihre Spuren, andere Anzeichen von Aktivitäten und sogar eine frisch getötete Wolfs- oder Luchs-Beute sehen. Zusätzlich zu den grundlegenden Wildtiersuchexkursionen, können Sie  den unberührten Karpatenwald erleben und damit die gesamte natürliche Ökosystemkomplexität verstehen, da unsere Führer leidenschaftliche Naturforscher und gut ausgebildete Biologen sind.

Obwohl unser Fokus auf den großen Beutegreifern sein wird, werden andere Wildtiere nicht außer Acht gelassen. Wir sehen normalerweise eine gute Anzahl von Rot- und Rehwild, während andere Säugetiere wie Wildschwein, Baummarder oder sogar Biber wahrscheinlich sind.

Die Vogelwelt dieses Gebietes ist ebenso reich an Schwarzstorch, Schrei-, und Steinadlern, Tannenhäher, die Pygmäen- und Ural-Eulen, Weißrücken-, Drei-Zehen-, Schwarz- und Grauspechte und zahlreiche Grasmückenarten.

Diese Tage werden intensiv, aber hoffentlich auch in Bezug auf Wildtiere und Naturlandschaften lohnend sein. Morgen-, und Abendämmerung sind außerdem die beste Tageszeit für schönes Licht, Nebel und malerische Sonnenaufgang und Sonnenuntergänge.

Tag 7:

An diesem Morgen, nach unserem üblichen, reichhaltigen Frühstück, geht es 5 Stunden zurück nach Krakau. Wir planen in Krakau um 15:00 Uhr anzukommen. Wir fahren Sie zum Flughafen KRK oder bringen Sie in ein Hotel, wenn sie noch in Krakau bleiben.

Es ist empfehlenswert Ihre Reise noch zu verlängern und ein Wochenende in Krakau zu verbringen, um den mittelalterlichen Marktplatz zu besuchen oder die beiden UNESCO-Weltkulturstätten Auschwitz Birkenau oder das Wieliczka Salzbergwerk zu besichtigen.

Da diese tolle Tour ganz neu ist, gibt es noch keine Feedbacks, dies wird sich sicher jedoch bald ändern!

Kundenfeedback

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wintertour ins wilde Polen

Reitkurs: Reiten lernen – wie es sich Pferde wünschen würden!

Kleine Trekkingtour im Peneda-Geres Nationalpark

Faszination Wüste – Israel