+49 (0) 4156 – 818 662 kontakt@perlenfaenger.com

      Land´s End – Wo Eisbären fische fangen (Cabin-Lodge)

      fa-

      7 Tage

      fa-

      ab 9.490 €

      et-

      2 - 6 Teilnehmer

      Reiseziel: Kanada - ​Ostkanada

      Tourcode: AMKA02

      Beschreibung

      Dauer:

      7 Tage

      Vorkommende Tierarten:

      Eisbären, Karibus, Wölfe, Schwarzbären, Lemminge, Moschusochsen, Schneeeulen und Wanderfalken

      An-, Abreiseort:

      Montreal / Halbinsel Nunavik – Quebec

      Transfer:

      Von Montreal (Zwischenübernachtung in Montreal vor und nach dem Inlandsflug aufgrund der großen Entfernung notwendig, nicht inklusive) zum Zielgebiet per Inlandsflug.
      Flugzeit Montreal zum Zielgebiet: ca. 3 Stunden.
      Geplanter Flug zum/vom Zwischenziel: Montreal-Kuujjuaq 10:00-12:20 und Kuujjuaq-Montreal 14:30-16:55 oder 16:50-19:15

      Teilnehmerzahl:

      2 bis 6 Personen

      Anforderung:

      1-3 (Wanderungen leicht zugänglich, nicht besonders anspruchsvoll), Transfers während der Tour mit einem Wasserflugzeug

      Übersicht

      Toursprache:

      Englisch, Französisch

      Ausrüstung:

      Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Nunavik. Um sicherzustellen, dass Sie bestmöglich vorbereitet sind, bitten wir Sie, die folgenden Informationen zu lesen. Sollten Sie Fragen zu einem der hier angesprochenen Punkte haben, wenden Sie sich bitte an uns.

      PDF: Wichtige Details zur Camp Lodge-Tour

      Mindestalter:

      18 Jahre, Minderjährige ab 15 Jahre nur in Begleitung der Eltern

      Einreisebestimmungen:

      Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Bestimmungen unter:

      Einreisebestimmungen Kanada

      Gemäß der Einreisebestimmungen Kanadas benötigen Deutsche, Schweizer und Österreicher für touristische oder geschäftliche Aufenthalte von bis zu sechs Monaten kein “offizielles Visum” aber in jedem Fall eine elektronische Reisegenehmigung für Kanada (ETA Kanada).
      Im März 2016 führte Kanada eine elektronische Reisegenehmigung (ETA) für die Einreise nach Kanada ein. Das Online-Antragsverfahren ist vergleichbar mit ESTA für die USA: Es ist für die Staatsangehörigen der Länder vorgesehen, die kein Visum benötigen. ETA Kanada soll die Sicherheit erhöhen und ist daher vor Reiseantritt zu beantragen. Visum Kanada

      Weiteres:

      Bitte planen Sie zur Tour aufgrund der langen Anreise davor und danach jeweils eine Nacht in Montreal mit ein, so dass Sie 9 Tage unterwegs sind.

      Der Tourverlauf ist flexibel. Denn die Bush-Flüge mit dem Wasserflugzeug unterliegen häufig kurzfristigen Änderungen aufgrund von Wetterbedingungen. In diesem Fall wird der Ablauf anhand der bestmöglichen Alternative angepasst.

      Ich selber war im September 2017 dort, den Tourbericht können Sie hier lesen!

       

      Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Nunavik. Um sicherzustellen, dass Sie bestmöglich vorbereitet sind, bitten wir Sie, die folgenden Informationen zu lesen. Sollten Sie Fragen zu einem der hier angesprochenen Punkte haben, wenden Sie sich bitte an uns.

      PDF: Wichtige Details zur Cabin-Lodge-Tour

       

      Auf dieser Tour fungiert Perlenfänger als Vermittler, daher gelten die AGB´s des Veranstalters: Lodge-AGB

      Reiseversicherung:

      Reiseversicherungen-Perlenfänger

      Detailbeschreibung:

      Einzigartige Eisbär-Safari zu den einzigen Polarbären weltweit, die Fische fangen wie die Braunbären.

       

      Cabin-Lodge – Tour-Highlights:

      – Totales Eintauchen in das Herz der arktischen Tundra
      – Erleben Sie wilde Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen
      – Eisbären beobachten (zu Fuß)
      – Entdecken Sie die atemberaubende Landschaft der Arktischen Kordilleren
      – Wohnen Sie in einem kanadischen Camp aus rustikalen Holzhütten direkt am Wasser inmitten der wilden Natur
      – Sehen Sie die Nordlichter am Himmel tanzen

       

      In diesem Teil des nordöstlichen Kanada´s befindet sich auch  der einsamste Nationalpark der Welt. 1500 km entfernt von Montreal, ohne Straßenanbindung und mit durchschnittlich nur 1,3 Besuchern pro Tag, ist es sicher eines der letzten echten Natur-Abenteuer, die man hier erleben kann!

       

      Und auch nur hier haben Eisbären seit Jahrhunderten eine ganz besondere Überlebensstrategie entwickelt. Im Sommer, wenn sie keine Robben jagen können, gehen sie auf Fischfang an den Flussmündungen – genau wie ihre Braunbärkollegen.

      Auch Wölfe werden manchmal beobachtet, wie sie in denselben Flüssen wie die Eisbären fischen.

      Eisbären, Karibus, Wölfe und Schwarzbären, aber auch Lemminge, Schneeeulen und Wanderfalken haben hier ihr Territorium.

      Die Nordlichter, die am Himmel tanzen, sind ebenso ein wahrhaft prächtiges Spektakel, das jeder mindestens einmal in seinem Leben sehen sollte.

      Von diesem kleinen Camp aus, bestehend aus typischen kanadischen Holzhütten, können Sie der Natur und den wilden Tieren der Region sehr nahe kommen, mitten im Herzen der arktischen Tundra in Québec.

       

      Während der Tour wohnen Sie in einer der Holzhütten. Das Camp besteht aus verschiedenen Bereichen. Es gibt die Gästecabins, die Essens-, und Küchencabin, die Duschcabin sowie mehrere Toilettenhäuschen. Die Lage ist landschaftlich grandios. Das Camp liegt direkt am Wasser. Oftmals lassen sich Schwarzbären vom Camp aus beobachten.
      Bitte beachten Sie, dass die Unterkunftsbedingungen einfach sind und Sie nicht den gleichen Komfort wie in einem traditionellen Hotel haben. Wenn Ihnen jedoch so ein Erlebnis gefällt und Sie darauf vorbereitet sind, werden Sie von diesem Abenteuer nicht enttäuscht sein und es sicher als eines Ihrer größten Erlebnisse in Erinnerung behalten!

      Ich selber war im September 2017 dort, den Tourbericht können Sie hier lesen!

      Video(s):

      Ablauf

      Tag 1:

      Anreise nach Montreal
      Zwischenübernachtung in Montreal bevor es am nächsten Tag mit einem Inlandsflug weiter geht. (Internationaler Flug sowie diese Hotelübernachtung sind nicht im Tourpreis enthalten)

      Tag 2:

      Weiterflug Montreal / Kuujjuaq / Cabin-Lodge:
      Sie fliegen zunächst nach Kuujjuaq, einer Inuit-Siedlung, die ebenfalls einen kleinen Flughafen hat, von wo aus es mit einer 11-sitzigen Maschine über die einsame Weite zur Ausgangsbasis, unserer Cabin-Lodge, geht. Nach Ihrer Ankunft werden Sie vom Manager begrüßt mit einer Präsentation des bevorstehenden Reiseplans. Abendessen und Übernachtung in der Camp-Lodge. Schön an einem Fluss gelegen. Sehr oft kann man vom Lodge-Camp aus Schwarzbären beobachten.

      Tag 3-4:

      Ungava Küste.
      Der Tag beginnt mit einem Flug entlang der Ost-Ungava-Küste, immer auf der Suche nach Eisbären. Wir werden diese abgelegene Landschaft nicht nur mit dem Wasserflugzeug, sondern auch zu Fuß erkunden. Begleitet von Ihrem professionellen Guide wandern Sie in der arktischen Tundra, wo Sie Eisbären beobachten können, die fischen, spielen und manchmal auch dort ihre Jungen aufziehen. Übernachtung in der Lodge.

      Tag 5-6:

      Die Küste Labradors:
      Schnallen Sie sich an und machen Sie sich bereit für einen spektakulären Flug über die südliche Klimazone der Arktischen Kordillere. Entlang der Küste von Labrador werden Sie die wunderschönen Landschaften der Berge, Fjorde und Klippen genießen. Dieser Flug zwischen den zerklüfteten Gipfeln, den vergletscherten Tälern und den bläulichen Wasserseen des Nationalparks Torngat Mountains ist ein wahres Vergnügen für die Fotografen. In dieser Wildnisregion werden wir an verschiedenen Orten Halt machen, wo wir hoffentlich Eisbären, Schwarzbären, Karibus, Moschusochsen, Wölfe oder Polarfüchse beobachten werden. Übernachtung in der Lodge.

      Tag 7:

      Land´s End:
      Nach dem Frühstück fliegen wir nach Killineq am Ende des Kontinents (der äußersten nordöstlichen Spitze Nordamerikas). Killineq liegt in einer Wildnis von großer Schönheit, in der  reichlich Wildtiere leben. Eisbären, Robben und eine große Vielfalt von Seevögeln hat dort ihr Zuhause. Übernachtung in der Lodge.

      Tag 8:

      Weiterflug Lodge-Camp- Kuujjuuaq – Montreal
      Heute geht es zurück in die Zivilisation. Nach dem Mittagessen bringt uns die kleine 11-sitzige Maschine nach Kuujjuaq. Weiter mit einer größeren Maschine fliegen wir abends zurück nach Montreal. Offiziell endet hier die Tour.

      Eine Übernachtung in Montreal (sie ist nicht im Tourpreis enthalten), bevor am nächsten Tag der Heimflug angetreten wird.

      Tag 9:

      Rückflug nach Hause
      Nach dem Frühstück geht der internationale Flug zurück nach Hause, oder wer möchte verbringt noch ein paar Anschlusstage in Montreal.

      Ansprechpartner

      Sabine Bengtsson

      Ich bin ein absoluter Naturmensch, mit Tieren groß geworden; Respekt und Faszination für alles was lebt haben mir meine Eltern mitgegeben. Ich hatte seit Kindheit an den Traum um die Welt zu reisen. Mitte der 90-Jahre habe ich dies verwirklicht, ich war mit dem Rucksack ein Jahr unterwegs und habe quasi dieses Jahr draußen in der Natur verbracht. Ich hatte unglaublich faszinierende Begegnungen mit Ureinwohnern, wilden Tieren und den unterschiedlichsten Menschen. Diese Erlebnisse und Begegnungen sowie weitere Reisen waren so faszinierend, das später daraus mein Beruf wurde, den ich mit totaler Begeisterung und Leidenschaft ausübe. So gründete ich 2011 Perlenfänger Naturreisen & Artenschutz. Ich arbeite ausschließlich mit lokalen Biologen, Wildtierexperten oder Naturführern zusammen. Mir ist Authentizität, Nachhaltigkeit und der Respekt sehr wichtig! Daher entwickele ich, wo immer es möglich ist, nicht nur gemeinsam Naturreisen, sondern unterstütze auch die Kooperationspartner, mit denen ich zusammenarbeite, in ihren Projekten oder initiiere sie. Es wird ausschließlich mit lokalen Partnern zusammen gearbeitet, so dass die Gelder für Unterkünfte, Verpflegung, Transport,… vor Ort bleiben und so für die Menschen zusätzliche Einnahmen entstehen. Ein Teil des Reisepreises fließt in diese Projekte vor Ort. Mir ist wichtig, den Teilnehmern und auch vielen Einheimischen ein lebendiges, größeres Verständnis für ein funktionierendes Ökosystem mit Respekt erlebbar zu machen. Dazu gehören auch alle Aspekte zum wertneutralen Umgang mit Wölfen, Bären oder anderen Beutegreifern. Den Tourismus nachhaltig und verantwortungsvoll, unterstützend zum Artenschutz einsetzen - als positiven Weg der Horizonte erweitert, Verständnis und Respekt schafft, das ist mein Beitrag zum Naturschutz. Ich bin felsenfest davon überzeugt, das wir Menschen viel eher bereit sind etwas zu schützen oder erhalten zu wollen, wenn wir es kennen, verstehen und lieben… Bisher bereiste Gebiete: Neuseeland, Australien, Fidji Inseln, Hawaii-Inseln, USA, Mexiko, Kanada (West-, und Ost), Alaska, Japan, Indien, Skandinavien, Arktis, fast das gesamte Europa Kontakt

      Tourleiter

      Alain & Team

      Diese Tour wird von erfahrenen, kanadischen Naturguides und Wasserflugzeitpiloten geleitet.



      Artenschutz

      Zum Schutz der Tiere und der Natur initiieren und unterstützen wir gemeinsam mit unseren Partnern Projekte, die durch einen Anteil der Reisepreise direkt unterstützt werden.

      zu den Projekten

       

       

      • 9.490,- € pro Person inklusive der Inlandsflüge ab Montreal bis zum Zielgebiet und zurück

        Tipp: Die Touren sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht! Daher zögern Sie nicht zu lange.

        Hinweis
        Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des CAN Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor. Sie ändern sich nach Ihrer Buchung selbstverständlich nicht mehr!

      •  Kleingruppen-Ergänzung: Mit nur 2 Teilnehmern möglich, Zuschlag hierfür 1.910 € p.P.
      • Inklusive

        + Hin- und Rückflug zwischen Montreal und Kuujjuaq
        + Hin- und Rückflug zwischen Kuujjuaq und Lodge-Camp
        + Tourleiter von Tag 2 bis Tag 8
        + Geführte Safari mit dem Wasserflugzeug und zu Fuß mit einem Piloten-, und Naturführer, der Französisch und Englisch spricht
        + Unterkünfte im Lodge-Camp in einfachen Holzcabins mit zwei Betten und Ofen.
        +Warme Duschen und fließendes Wasser in separater Holzcabin, extra Toilettenhäuschen
        + Vollpension, inklusive Abendessen am ersten Tag bis zum Frühstück am letzten Tag
        + Snacks und Getränke zwischen den Mahlzeiten
        + Strom zum Aufladen der Batterien

      •  Exklusive:

        + internationale Flüge von/nach Montreal
        + Hotelübernachtung vor und nach der Tour in Montreal ((Tag 1 und Tag 9) ist  notwendig aufgrund der langen An-, und Abreise plus Weiterreise)
        + persönliche Ausrüstung (inkl. Schlafsack)
        + alkoholische Getränke
        + Trinkgeld nach eigenem Ermessen (internationaler Standard 10-15 $ CAD / Tag / Person)
        + Optionale Aktivitäten
        + Reiseversicherung (zwingend vorgeschrieben)

      Hier haben wir einige hilfreiche und wichtige Links zusammengestellt, die allgemeine Punkte des Reisens beinhalten:

      Es kommt immer wieder die Frage: Brauche ich eine Reiseversicherung?
      Wir antworten dann darauf: Wenn nichts passiert, hätten Sie keine benötigt, doch wenn der Fall eintrifft, dann sind Sie froh darüber!
      Es ist eine Geschmacksfrage. Ich bin eher ein Versicherungsmuffel, habe jedoch auf meinen Touren immer eine Reiseversicherung. Einfach auch deshalb, weil es viel mehr Geld kostet, wenn mal etwas passiert, als die Prämie zu zahlen. Diese sind im Verhältnis lächerlich dazu.

      Wir arbeiten mit der ERV zusammen. Es sind hervorragende Reiseversicherungsspezialisten. Wenn Sie unsicher sind, vermerken Sie dies auf dem Anmeldeformular. Wir helfen gerne weiter. Für alle die wissen, was sie wollen, können Sie hier direkt in einfachen Schritten die Reiseversicherung online buchen: Bei der ERV

       

      Sie möchten auch die Planung und Buchung Ihrer An-, und Abreise, oder Anschlusstage einem Profi überlassen?
      Perlenfänger arbeitet dazu von Beginn an mit Susanne Luth, Inhaberin von Anytime Reisen, zusammen.
      Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, um Ihre Wünsche an sie zu richten. Lassen Sie es Susanne Luth einfach wissen, um welche Perlenfänger Naturtour es sich handelt. Mehr dazu erfahren Sie hier!

      Kundenfeedback

      Für diese Tour gibt es noch keine Feedbacks. Möchten Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen? Schreiben Sie uns

      Sie können jedoch gerne meinen Tourbericht im Blog dazu nachlesen. Ich selber war im September 2017 da, den Tourbericht können Sie hier lesen!