REISE ERLEBNIS

Naturparadiese Antarktis und Chile

PREIS AB

6.521€ pro Person

ANZAHL TEILNEHMER

Nur 254 Teilnehmer an Bord

BESCHREIBUNG

Erleben Sie die Wunder der Antarktis, die chilenischen Fjorde und die wunderschöne Natur Patagoniens.

Höhepunkte:

Erleben Sie Patagonien und die Antarktis auf einer einzigen Expedition.

Intensive Begegnungen mit Pinguinen und der faszinierenden Tierwelt der chilenischen Fjorde

Faszinierende Vorträge von unserem Expeditionsteam

Spannende Ausflüge

 

Diese Expeditionsreise zu den faszinierendsten Orten Patagoniens und der Antarktis ist ideal für alle, die Wert auf Abwechslung legen. Von Ushuaia aus überqueren wir mit MS Fram den Ozean und erkunden die Naturwunder am Südende der Welt. Hier ist Zeit für die Erkundung einsamer Strände, hautnahe Begegnungen mit riesigen Pinguinkolonien, Wanderungen durch unvergessliche Landschaften und Kajak-Touren zwischen umhertreibenden Eisbergen.

 

Vom ewigen Eis der Antarktis zu den grünen Fjorden Chiles

Weiter geht es ans Kap Hoorn, in die wilden Fjorde Chiles und in einen der schönsten Nationalparks der Erde. Diese entlegene Region, in der die Berge ins eisige Wasser zu stürzen scheinen, ist nahezu unberührt von Menschenhand. Die steil abfallenden Täler zwischen den schneebedeckten Gipfeln bilden einen schroffen Kontrast zur sattgrünen Umgebung mit ihrer artenreichen Tierwelt.

 

Letzter Höhepunkt ist Patagonien, ehe die Expeditionsreise in Valparaíso, Chile, endet.

 

Umweltschutz.
Hurtigruten ist selbstverständlich Mitglied der IAATO und der AECO, zwei Organisationen, die sich für Reisen unter größtmöglicher Rücksicht auf die Natur einsetzen, aber auch für die respektvolle Wahrung einheimischer Kulturen und Traditionen.

 

MS Fram

Die ursprüngliche Fram war eins der berühmtesten Expeditionsschiffe seiner Zeit. Von 1893 bis 1912 nutzen die norwegischen Entdecker Fridtjof Nansen und Roald Amundsen die Fram für ihre Arktis- und Antarktisexpeditionen.

MS Fram ist nicht nur ein Schiffsname mit großer Entdeckertradition. Es ist auch ein Versprechen, dass Ihre Expedition ein unvergessliches Erlebnis wird. Ihr Schiff ist bis ins Detail dafür konzipiert, um selbst unter schwierigsten Bedingungen souverän durch die Eismeere zu navigieren. 98 % der Zeit verbringt die Fram in polaren Gewässern, sie sind ihr Zuhause. Ein gutes Gefühl, mit einem „Einheimischen“ aufzubrechen, der diese Gewässer kennt wie kein Zweiter.

 

Nicht zu groß. Und nicht zu klein.

MS Fram hat die perfekte Größe für Expeditions-Seereisen. Sie ist wendig genug, um zwischen kleinen Inseln und Eisschollen zu navigieren und in Regionen vorzudringen, die großen Schiffen verschlossen bleiben. Doch sie ist auch groß genug, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Hinzu kommen die langjährige Expertise und das navigatorische Feingefühl unserer erfahrenen Kapitäne. Durch den verstärkten Rumpf der Fram kann sie sogar Festeis bis zu einer Dicke von 60 cm durchfahren. Noch einen Vorteil hat es, dass nur 254 Passagiere Platz finden auf der Fram: Es gibt kein Gedränge an Bord, und Sie finden immer ein Plätzchen mit bestem Blick auf die Naturwunder ringsum.

 

Näher dran. Außendecks und Panorama-Salon.

Sie sollen die polare Natur hautnah erleben, die Schattierungen des Eisbärenfells oder die Zeichnung der Pinguine mit eigenen Augen erkennen! Deshalb bieten wir an Bord ganz viel Platz für  Naturbeobachtungen, auf großzügigen Außendecks oder vom Panorama-Salon aus – für fantastische Ausblicke auf die umliegende Landschaft.

 

Robust, wendig, sicher. Polarcirkel-Boote.

Die meisten Expeditionsanbieter arbeiten mit gewöhnlichen Zodiacs, wir setzen lieber auf hochwertige Polarcirkel-Boote, um Ihr Expeditionserlebnis perfekt zu machen. Sie bieten mehr Komfort und Stabilität sowie zusätzlichen Platz und Sicherheit und transportieren Sie bequem zu den Erkundungsstellen.

 

Forscher an Bord!

MS Fram ist nicht nur ein beliebtes Passagierschiff. Auch Forscher wissen die Vorzüge des berühmten Expeditionsschiffs zu schätzen, und so kommt es häufig vor, dass wir namhafte Wissenschaftler an Bord begrüßen dürfen. Vor allem Meeresbiologen, die unser Schiff als Transportmittel nutzen, begleiten
uns auf den längeren Arktisreisen. Damit leisten wir gerne einen kleinen Beitrag zur Erkundung und Bewahrung dieser einzigartigen Naturregion.

 

Ausgangs-, Endpunkt: Buenos Aires – Antarktis – Santiago de Chile mit der MS Fram

 

Zu den Kabinen der MS Fram:

Übersicht aller Kabinenklassen und Suiten auf der MS Fram

Der folgende Kabinen-Guide zu den verschiedenen Kabinen auf der MS Fram wird Sie bei der Auswahl unterstützen. Gerne sende ich Ihnen auf Wunsch weitere Details zu den einzelnen Kategorien.

  • Innenkabinen
  • Außenkabinen
  • Suiten

Polar-Innenkabine der MS Fram  (regulärer Preis: 6.521 € p. P. in einer Doppelkabine zum Frühbucherpreis, 8.388 € zum Katalogpreis)

Polar- Außenkabine mit eingeschränkter Sicht (regulärer Preis: 7.099 € p.P. in einer Doppelkabine zum Frühbucherpreis, 9.161 € zum Katalogpreis)

Polar- Außenkabine (regulärer Preis: 7.722 € p.P. in einer Doppelkabine zum Frühbucherpreis, 9.988 € zum Katalogpreis)

Polar- Außenkabine Superior in mehreren Ausstattungen (regulärer Preis: ab 8.573 € bis 9.651 € p.P. in einer Doppelkabine zum Frühbucherpreis, ab 11.123 € bis 12.559 € zum Katalogpreis)

Expedition Suite in mehreren Ausstattungen: (regulärer Preis: ab 10.562 € bis 13.774 € p.P. in einer Doppelkabine zum Frühbucherpreis, ab 13.002 € bis 17.028 € zum Katalogpreis)

Kabinenklassen an Bord der MS Fram

Die Innenkabinen an Bord der MS Fram sind die preiswerteste Kabinenvariante und bieten jedem Passagier neben einer komfortablen Einrichtung mit eigenem Bad auch viele Unterhaltungsmöglichkeiten mit eigenem Fernseher und Radio sowie einer Minibar. Die Kabinen liegen im Inneren des Schiffes und haben kein Fenster.

Die zahlreichen Außenkabinen der MS Fram verfügen dagegen neben einem Fenster oder Bullauge, durch welches Sie das Meer und die angelaufenen Häfen genießen können, meist auch über ein höheres Platzangebot und natürlich über Komforteinrichtungen wie Bad mit Dusche sowie einem Safe.

Exklusiv ausgestattetete Suiten an Bord der MS Fram bieten neben einer luxuriösen Einrichtung und viel Platz auch diverse Unterhaltungsextras. Genießen Sie die großen Balkone oder Veranden der Suiten, die feinsten Materialien und Entertainment mit eigenem Flatscreen-Fernseher.

TOURGUIDE

Ganz gleich ob Sie zum ersten mal auf Expeditionsreise gehen oder ob sie schon ein erfahrener Abenteurer sind, die ausgesuchten, leidenschaftlichen und belesenen Reiseleiter sind eine willkommene Ergänzung zur Expeditionsreise. Die Mannschaft auf den Antarktisreisen ist erfahren und hervorragend ausgebildet. Ob Geologen, Biologen, Glaziologen, Photographen oder Historiker, sie freuen sich alle ihre Abenteuer und Erfahrungen mit Ihnen zu teilen.

BILDER

PREISE

  • Ab 6521 € pro Person in einer Doppelkabine der günstigsten Kategorie
  • An- und Abreisepakete / DEXMVDA17A/DEXBUED17

    Leistungen:Linienflug nach Montevideo und zurück von Buenos Aires, Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer, Transfer Flughafen – Schiff inkl. Stadtrundfahrt in Montevideo und Flughafen – Hotel sowie Hotel – Flughafen in Buenos Aires, 1 Ü/F in Buenos Aires, Rail & Fly 2. Klasse, Preis: DZ: ab EUR 2130,- p.P. / EZ: ab EUR 2240,- p.P.

    Flugzuschlag ab/bis Österreich oder Schweiz: 65 € pro Strecke/Person

    Alle Flugpreise basieren auf einer bestimmten Buchungsklasse. Ist die Buchungsklasse nicht mehr verfügbar kann gegen Zuschlag eine andere Buchungsklasse angeboten werden.

TERMIN

DAUER

22.02.-11.03.18
18 Tage
null
Sabine Bengtsson
Kontakt

INKLUSIVE UND EXKLUSIVE

  • Leistungen: Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord, Anlandungen mit Tender-Booten sowie Aktivitäten an Bord und an Land, erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet, Wind- und regenabweisende Jacke, Tee und Kaffee an Bord, 1 x Ü/F in Buenos Aires, Flug von Buenos Aires nach Ushuaia, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Transfers in Buenos Aires, Ushuaia und Valparaiso (Valparaiso nach Santiago de Chile), 1 x Ü/F in Santiago de Chile, Erkundungstour in Ushuaia und Valparaiso
  • Bitte nennen Sie uns für Ihr Wunschangebot folgende Infos:
    + Anzahl Personen
    + Innen-, oder Außenkabine, Suite
    + Mit oder ohne An-, und Abreisepaket

    Weitere Angaben wie:
    + Anzahl der mitreisenden Personen
    + Die genauen Wunschtermine / Kabinenkategorie
    + Die kompletten Namen und Geburtsdaten aller Reiseteilnehmer
    + Kontakttelefonnummer und Anschrift des Hauptpassagiers

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das erstellte Angebot als dreitägige, unverbindliche Reservierungsoption für Sie zu sichern.

    Ohne diese Angaben, bleibt es jedoch lediglich ein “Ab Preis”-Angebot, das sich bis zur festen Buchung verändern kann.

  • Reiseversicherung ist für diese Tour vorgeschrieben!

Newsletter Anmeldung

E-mail Adresse



TOURABLAUF

Tag 1:

Buenos Aires

Vor Antritt Ihrer Seereise übernachten Sie im schönen Buenos Aires. Sie können die Stadt selbst für sich entdecken oder an unserer Stadtführung teilnehmen.

Tag 2:

Buenos Aires/Ushuaia

Am nächsten Tag fliegen Sie nach Ushuaia, wo Sie an Bord von MS Fram gehen. Davor steht optional noch ein Ausflug in den Nationalpark Tierra del Fuego auf dem Programm.

Tag 3:

Auf See

Sie gewöhnen sich an das Leben an Bord, halten Ausschau nach Wildtieren oder besuchen erste Vorträge unseres Expeditionsteams.

Tag 4:

Antarktis

Sie sind überwältigt von der endlosen weißen Wildnis der Antarktis, in der Sie immer wieder Wildtiere erspähen. Aus der ohnehin großartigen Landschaft sticht die wunderschöne glitzernde Half Moon Island mit besonders spektakulären Antarktis-Motiven hervor – halten Sie die Kamera parat! Cuverville Island ist die Heimat der größten bekannten Kolonie von Eselspinguinen auf der Antarktischen Halbinsel. Auf der Fahrt zur Insel und zurück durchqueren wir den schmalen Errera-Kanal, an dessen seichteren Stellen Eisberge auf Grund gelaufen sind. Inmitten dieser Eisberge, nur wenige Hundert Meter vom antarktischen Festland entfernt, liegt die kleine Danco Island, eine Brutstätte der Eselspinguine. Hier ist Zeit, sich am Ufer umzusehen, die Eisberge vom Kajak aus näher zu erkunden oder einen Ausflug in unseren kleinen Booten zu unternehmen. Port Lockroy, eine britische Militärbasis aus dem 2. Weltkrieg, wurde 1996 in ein Museum umgewandelt und vermittelt Einblicke in das Leben auf einer antarktischen Forschungsstation in den 1950ern. Südlich vom Lemaire-Kanal ist Pleneau ideal für eine Anlandung: Hier haben Sie einen schönen Blick auf die gestrandeten Eisberge in der Bucht.

Tag 5-7:

Antarktis

Wir setzten unsere Weiterfahrt in der Antarktis fort.

Tag 8:

Auf See

Nach vier unvergesslichen Tagen in der Antarktis steuert uns MS Fram sicher über die berühmte Drakepassage zurück gen Norden.

Tag 9:

Kap Hoorn

Kap Hoorn, der südlichste Punkt Südamerikas, liegt fast genau auf dem 56. Breitengrad und rangiert auf der Liste der sagenumwobensten Orte der Erde ganz weit oben. Vor der Eröffnung des Panamakanals mussten Seefahrer bei der Umrundung des amerikanischen Kontinents diese berüchtigte Felseninsel passieren. Obwohl die Region für ihren hohen Seegang und die anspruchsvollen Segelbedingungen bekannt ist, werden wir nach Möglichkeit eine Anlandung versuchen. Der Kapitän gibt sein Bestes, damit uns ein Besuch gelingt.

Tag 10:

Die chilenischen Fjorde in Patagonien

An den nächsten zwei Tagen durchqueren wir die Magellanstraße und den Beagle-Kanal. Zu beiden Seiten des eisigen Wassers liegen Kanäle, Fjorde und steil abfallende Berge. Die entlegene Region scheint nahezu unberührt von Menschenhand. Das Eis hat Täler in die Berge gegraben und so die einzigartigen chilenischen Fjorde mit ihren isolierten Inseln und versteckten Buchten geschaffen. Die schneebedeckten Gipfel und tiefen Täler bilden einen schroffen Kontrast zur sattgrünen Umgebung und lassen das Herz jedes Naturliebhabers höherschlagen. An Land begegnen Ihnen mit etwas Glück Seelöwen, Andenkondore und andere, nur hier beheimatete Vögel.

Tag 11:

Puerto Natales, Nationalpark Torres del Paine

Puerto Natales ist das Tor zum weltweit bekannten Nationalpark Torres del Paine, einem der schönsten Nationalparks Chiles. Bei den „Türmen“, nach denen der Park benannt ist, handelt es sich um imposante Felsformationen, die so massiv wie einzigartig sind. Die Torres del Paine (Türme des blauen Himmels) – der Torre Central (2.800 m), der Torre Sur (2.850 m) und der Torre Norte (2.248 m) – liefern die spektakuläre Kulisse für Natur- und Gletscherwanderungen und Kajak-Touren.

Tag 12:

Puerto Natales, Nationalpark Torres del Paine

In diesem vielfältigen Ökosystem gedeiht eine artenreiche Fauna und Flora. Halten Sie Ausschau nach Lamas, Pumas, Chilla-Füchsen und Stinktieren bzw. über 100 Vogelarten wie dem Andenkondor oder dem Aguja.

Tag 13:

Puerto Edén, Chile

Nach einer malerischen Fahrt durch den patagonischen Archipel erreichen wir das bezaubernde, einsam gelegene Örtchen Puerto Edén. Zu den 250 Einwohnern zählen die 15 letzten Angehörigen vom Volk der Kawéskar. Schlendern Sie durch die Gassen oder begleiten Sie das Expeditionsteam auf einer Wanderung bzw. einer Kletter- oder Kajak-Tour.

Tag 14:

Die chilenischen Fjorde

Genießen Sie einen weiteren Tag in den chilenischen Fjorden. An Deck oder in der Panorama-Lounge haben Sie einen Logenplatz, um die majestätischen Berge und die schöne Landschaft zu bewundern.

Tag 15:

Puerto Montt

Puerto Montt begrüßt Sie mit einem herrlichen Blick auf das Meer und die hoch aufragenden Gipfel der Anden. Bei verschiedenen Exkursionen bringen wir Ihnen die Natur, Kultur und Architektur der Region nahe. Alternativ können Sie auch selbst auf Entdeckungstour gehen.

Tag 16:

Auf See

Dieser Tag ist ideal, um sich an Deck zu erholen oder Vorträge des Expeditionsteams zu besuchen.

Tag 17:

Valparaíso

Valparaíso ist die faszinierendste Stadt ­Chiles und seit jeher ein Anziehungspunkt für Dichter, Maler und Philosophen. Nach einer Orientierungsfahrt in Valparaiso geht es mit dem Bus nach Santiago, wo Sie übernachten.

Tag 18:

Santiago de Chile

Mit Ihrem Frühstück im Hotel endet schließlich unsere aufregende Expedition.

Diese einzigartige Reise ist jeden Euro wert. Das macht man wohl nur einmal im Leben und wir werden noch unseren Urenkeln davon erzählen können, soviele fantastische Eindrücke konnten wir mitnehmen...

Ehepaar Rahn (2016)

Kundenfeedback

Das könnte Ihnen auch gefallen

Nachts unter Wölfen – mit „Wilde Tierwelt Schwedens“ kombinierbar

Geländewagen-Fahrtraining

Indische Wüstenwölfe, asiatische Löwen, Wildesel, Streifenhyänen, Schakale,

Frühjahrstour ins wilde Polen