+49 (0) 4156 – 818 662 kontakt@perlenfaenger.com

      Wie funktionieren diese Touren, die zum Naturschutz beitragen?

      Zunächst möchten wir den WWF dazu zitieren, denn es könnte nicht besser gesagt werden:
      “Verantwortungsvolles Reisen ist wichtig für den Naturschutz. Es hat sich damit ein gangbarer Weg entwickelt, um Arbeitsplätze zu schaffen und die Förderung des Wertes der Natur und Tierwelt zu erhöhen, während Umweltbelastungen gering sind. Diese Art des Reisens hat auch die Macht, um zu erziehen, zu inspirieren und zu fördern zur Erhaltung der Natur.” / WWF

      Genau das ist der Ansatz, der bei den Touren in Schweden verfolgt wird. Es ist wichtig, dass die Menschen die Natur verstehen und sie selbst erleben. Daher begleiten bei einigen Touren Forscher des Grimsö-Wildtierforschungs-Instituts als zweite Tourleiter die Teilnehmer.
      Sie sind spezialisiert auf die großen Beutegreifer wie Wolf, Bär, Luchs. Gerade diese Tiere sind es, die ebenso in dem weiten Land wie Schweden, illegal und legal getötet werden.

      Menschen aus diesen Regionen eine zusätzliche Einnahmequelle zu schaffen sowie Teilnehmer aus unterschiedlichen Ländern positiv für den Schutz dieser faszinierenden Beutegreifer zu gewinnen, ist Artenschutz der sogar über Landesgrenzen hinaus geht.